Menü

Keynote-Update erlaubt Präsentationssteuerung per Apple Watch

Apples Folienwerkzeug für iOS lässt sich ab sofort mit der Smartwatch des Herstellers kontrollieren. Microsofts PowerPoint kann das schon. Auch für Numbers, Pages, Beats Music und Apple Remote gibt es Updates.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

Keynote auf dem iPhone.

(Bild: Apple)

Von

Nicht nur Microsofts PowerPoint wird man per Apple Watch steuern können. Mit dem in der Nacht zum Mittwoch vorgelegten Update 2.5.3 soll auch Apples hauseigenes Präsentationsprogramm Keynote dies beherrschen. Dazu liefert das iOS-Anwendungspaket auch eine Erweiterung für die Computeruhr mit.

Genaue Details zur Funktionsweise hat Apple noch nicht genannt, es ist aber davon auszugehen, dass man mit der Computeruhr Präsentationen starten und navigieren kann. Wie bei der Apple Watch üblich muss allerdings ein iPhone (ab 5) vorhanden sein und mit der Computeruhr in Verbindung stehen.

Microsoft hatte mit einem Update für die iOS-Variante von PowerPoint am Dienstag eine ähnliche Fernbedienungsfunktion präsentiert. Nutzer können hier vom Handgelenk aus ihre Präsentation starten sowie zur nächsten und vorherigen Folge springen.

Neben dem Update für Keynote hat Apple auch Aktualisierungen für die iOS-Version der Textverarbeitung Pages (jetzt Version 2.5.3), der iOS-Tabellenkalkulation Numbers (2.5.3), von Beats Music (nun 2.3.2, nur in den USA) und seiner iTunes-Fernsteuerung Apple Remote (4.2.2) publiziert. Alle enthalten "Verbesserungen bei der Stabilität" sowie nicht näher ausgeführte Fehlerkorrekturen. (bsc)