Menü
Update
Mac & i

Kleiner, leichter, effizienter: Neues MacBook mit 12-Zoll-Retina-Display und USB-Typ-C

Apple hat heute in San Francisco ein ganz neues MacBook Retina 12" mit vielseitiger USB-C-Schnittstelle vorgestellt. Es kommt ab April in die Läden und wiegt nur 907 Gramm.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 752 Beiträge

Apple bringt ein komplett neues MacBook-Modell: Das Display des neuen MacBook 12" zeigt 2304 × 1440 Pixeln gegenüber 2560 × 1600 beim 13"-Retina-Modell. Zusammengeklappt ist es mit 1,3 Zentimetern deutlich dünner als das 13"-Retina-MacBook-Pro mit seinen 1,8 Zentimetern. Es wiegt 920 Gramm. Das Full-Size-Keyboard geht über die ganze Breite des Voll-Metall-Gehäuses in neuer Unibody-Bauweise. Die Tastengröße hat Apple sogar um 17 Prozent vergrößert und jeder Taste eine eigene LED spendiert. Auch das "Force Touch Trackpad" ist größer geworden und geht bis weit an den Rand. Neu ist dessen taktiles Feedback und eine Geste namens "Force Klick" – wobei man tiefer drückt. [Update]

Neu ist außerdem ein USB-Typ-C-Connector, über den auch die Stromversorgung läuft. Der MagSafe-Connector fällt damit weg, ebenso die Thunderbolt-, HDMI- und der SD-Card-Steckplatz – alles läuft über USB C und notfalls mit Adapter. Geblieben sind die Kopfhörerbuchse, WLAN mit 802.11ac und Bluetooth 4.0.

Angetrieben wird das MacBook 12" (ohne Pro und Air im Namen) von einem zweikernigen Intel Core M [Update] mit 1,1 bis zu 1,3 GHz (Turbo Boost maximal 2,9 GHz). Die integrierte GPU heißt Intel HD Graphics 5300. Der aufgelötete Arbeitsspeicher umfasst 8 GByte, die SSD mindestens 256 GByte. Das neue MacBook kommt ohne Lüfter aus und der Prozessor soll maximal 5 Watt verbrauchen. Die Akku-Laufzeit soll laut Apple 9 bis 10 Stunden betragen.

Das neue MacBook (20 Bilder)

MacBook: Das Notebook, neu erfunden

Mit dem MacBook will Apple das Notebook neu erfunden haben.

[Update 19:50 Uhr und 21:10 Uhr] In die Läden kommt das MacBook Retina 12" voraussichtlich ab 10. April zu Preisen ab 1450 Euro mit 1,1-GHz-Core-M (Turbo 2,4 GHz), 8 GByte RAM und 256er SSD. Mit 1,2 GHz (2,6 GHz Turbo Boost) und 512er-SSD werden 1800 Euro fällig. Erhältlich ist das MacBook 12" in den drei Farben Gold, Silber und Spacegrau. Das billigste MacBook Pro Retina 13" kostete bisher 1300, ab heute mit verbessertem Innenleben und TrackPad 1450 Euro.

Das neue USB 3.1 bringt Stecker vom Typ C mit, die sich genau wie die von Apples Lightning in beiden Richtungen einführen lassen. Außerdem besitzt ein Standardkabel an beiden Enden den gleichen Stecker, der etwas größer als einer vom Typ USB 2.0 Mini ausfällt. Typ-C-Kabel können Daten im Modus SuperSpeed+ mit maximal 10 Gigabit/s übertagen, müssen es aber nicht: Hersteller dürfen die Buchsen auch mit langsameren Standards bis hinunter zu USB 2.0 belegen. Zum Vergleich: Bei USB 3.0 ist mit 5 Gigabit/s das Ende der Fahnenstange erreicht, Thunderbolt 1 und 2 bieten 10 und 20 GBit/s pro Richtung. Typ-C-Stecker und Buchsen haben 24 Pins von denen derzeit maximal 12 benutzt werden. (jes)