Menü
Mac & i

Klettern mit der Apple Watch – auf 30 cm genau

Das Sporttracking im Klettersport ist eine schwierige Angelegenheit. Der iRedpoint-Climbing-Tracker soll es können.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge
Klettern mit der Apple Watch – auf 30 cm genau

Die App zeigt an, was man klettertechnisch geleistet hat.

(Bild: Entwickler)

Wer Klettertouren oder Boulderingsitzungen digital tracken möchte, benötigt bislang spezielle Hardware dafür, reguläre Sporttracker sind eher ungeeignet. Eine neue App des deutschen Entwicklers Frogg GmbH bietet nun eine Alternative für Besitzer der Apple Watch: Der iRedpoint-Climbing-Tracker soll Klettersportler erstaunlich genaue Daten liefern können.

Laut Entwickler Frederik Riedel schafft die App eine Routengenauigkeit von 30 Zentimetern, was sogar beim Indoorklettern möglich sein soll. Dabei nutzt die App unter anderem das in der Uhr eingebaute Barometer, was allerdings erst ab der Series 3 vorhanden ist. Außerdem werden Herzfrequenz und Routenschwierigkeit aufgezeichnet. Die App ist für Bouldern, Top-Rope-Klettern, Sportklettern, traditionelles Klettern, mehrseilige (Alpine-)Routen, Free-Solo-Routen sowie das Aid Climbing geeignet.

Die watchOS-App wird durch ein iOS-Gegenstück angereichert, mit dem man ähnlich der Aktivitäts-App von Apple einen Überblick über absolvierte Trainingssitzungen erhält. Das Tool kann auch Feedback und Trainingspläne erteilen. Geliefert werden unter anderem Langzeitstatistiken, eine Listenansicht mit Details für jeden Aufstieg sowie lokalisierte Diagramme je nach Geräteeinstellung. Trainingsdaten lassen sich auch an die Health-App übertragen, so kann man mittels Bouldern auch seine Aktivitätsziele erreichen.

Der iRedpoint-Climbing-Tracker ist kostenlos und läuft ab iOS 11.2. Wer mehr Funktionen möchte, kann eine Pro-Mitgliedschaft abschließen; ein Probeabo ist für 2 Euro, ein Jahresabo für 30 Euro zu haben. Zudem gibt es auch eine dreimonatige Mitgliedschaft. Wie üblich lässt sich ein Abo über iTunes verwalten und jederzeit wieder deaktivieren; die Verländerung erfolgt allerdings automatisch. (bsc)