Menü

Kompakte USB-C-Hubs von Incipio

Der Zubehörspezialist bringt zwei neue Docks heraus, die zum MacBook Retina passen. Zudem sind verschiedene Ladelösungen in der Pipeline.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

Neues USB-C-Dock von Incipio – hier die größere Variante.

(Bild: Hersteller)

Von

Incipio hat verschiedene Peripherieprodukte für Besitzer von Apples aktuellem MacBook Retina mit USB-C-Anschluss angekündigt. Darunter sind zwei kompakte, tragbare Hubs. Der Dual Port Hub liefert zwei USB-Standardanschlüsse und lässt sich Synchronisieren und Aufladen benutzen. Der USB-C-Stecker kann sich über einen Schiebeschalter eingefahren werden. Das Gerät kostet knapp 25 US-Dollar.

Stärker ausgestattet ist das USB Type C Dock. Für 80 Dollar liefert es einen Standard-USB-Port, einen HDMI-Anschluss sowie eine Ethernet-Buchse. Dank zusätzlichem USB-C-Anschluss kann das MacBook Retina weiter geladen werden. Das Kabel lässt sich im Gehäuse verstauen.

Incipio kündigte außerdem zwei weitere Zubehörprodukte für MacBook-Retina-Besitzer an: Ein Wandladegerät, das über USB-C und USB-A verfügt (also etwa ein MacBook Retina und ein iPad gleichzeitig laden kann), ein Autoladegerät mit USB-C und eine Backup-Batterie mit USB-C. Die Preise liegen bei 35 bis 130 US-Dollar. Genaue Liefertermine stehen noch aus – vor dem zweiten Quartal wird es aber nichts mehr. (bsc)