Menü
Mac & i

Kompakter USB-C-Hub mit integriertem Akku

Hub+ erweitert das 12" MacBook um mehrere Anschlüsse. Der kompakte Hub hat außerdem einen eigenen Akku, um Mobilgeräte mit Strom zu versorgen – zumindest etwas.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Kompakter USB-C-Hub mit integriertem Akku

(Bild: Hersteller)

Kompakter Hub statt größeres Dock: Hub+ beschränkt sich zur Erweiterung des einzelnen USB-C-Anschlusses am neuen Retina-MacBook auf einen DisplayPort, drei gängige USB-2.0-Anschlüsse (Type A) sowie einen Steckplatz für SDXC-Karten. Das MacBook wird über ein beiliegendes USB-C-Kabel mit dem Hub verbunden, eine weitere USB-C-Buchse erlaubt, den mobilen Mac mit Strom zu versorgen.

Hub+ bleibt dadurch vergleichsweise kompakt und dünner sowie etwas kürzer als ein iPhone 6, die Dicke liege bei 9 Millimeter. Das Gewicht beträgt nach Angabe des Herstellers knapp 100 Gramm – damit soll er auch für die Mitnahme in einer Hosentasche geeignet sein.

Zusätzlich ist ein Akku integriert, der an einem der USB-Anschlüsse beispielsweise ein iPhone mit Strom versorgen kann. Mit einer Kapazität von 400 mAh, reicht dies allerdings nur für ein leichtes Nachtanken – rund 2,5 Stunden zusätzlicher Telefoniezeit könne man damit ergänzen, schreibt der Anbieter.

Der Preis des Hub+ beträgt knapp 80 Dollar – er wird über die Finanzierungsplattform Kickstarter angeboten, die angepeilte Zielsumme ist bereits erreicht. Derzeit liegt zudem ein "Bonus-Adapter" bei, um USB-A-Geräte direkt am USB-C-Port des MacBooks anzuschließen. Der Versand nach Deutschland kostet 15 Dollar, hinzu kommen Steuern. Die Auslieferung soll im Sommer beginnen. (lbe)