Menü
Mac & i

"Konsolenreife" mobile Spiele: Apple sieht sich ganz vorne

90 Prozent der Geräte verwendeten die aktuelle iOS-Version, was die Entwicklung für die Hersteller viel einfacher macht als unter Android, sagt Produktmarketing-Chef Greg Joswiak.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 98 Beiträge
Mobile Spiele: Apple sieht sich ganz vorne

"Fortnite" unter iOS.

(Bild: Epic Games)

Apple sieht sich im Markt der mobilen Spiele in einer Vorreiterposition. Das sagte der für das weltweite Produktmarketing des Unternehmens zuständige Manager Greg Joswiak gegenüber dem IT-Blog TechCrunch. Die Hersteller würden mittlerweile die aktuelle Generation der Konsolenspiele auf iOS bringen. Er nannte dabei als Beispiele die iPhone- und iPad-Versionen von "Fortnite" und "PUBG".

Die Branche sei an einem Wendepunkt angelangt, weil mobile Plattformen wie iPhone und iOS eine "einzigartige Kombination aus Hardware- und Softwarefunktionen" böten, die regelmäßig aktualisiert werden. "Jedes Jahr können wir die Technik hochtreiben, die wir den Entwicklern liefern." Konsolen benötigten hingegen vier bis fünf Jahre lange Zyklen. Das "vollwertige Gameplay" dieser Titel [wie "Fortnite", Anm. d. Red.] habe die Leute "aufwachen" lassen.

Für die Spielefirmen sei wichtig, dass iOS eine "homogene Kundenbasis" liefere, bei der 90 Prozent der Geräte auf der aktuellen Betriebssystemversion seien. Die Apple-Kunden "umarmten" die neuen Funktionen und Updates schnell, weshalb Entwickler diese gleich umsetzen könnten. Joswiak hält iOS deshalb für die wichtigste Plattform für Spieleentwickler – obwohl es mehr Android-Geräte auf dem Markt gibt.

Die Mobilversion von "Fortnite" war zunächst nur für iOS erschienen, an der Android-Version arbeitet Epic Games noch. Nick Chester von dem Studio hatte zuvor gegenüber dem Wirtschaftsblatt Forbes gesagt, dass seine Firma "einen großen Bereich von Android-Geräten" unterstützen wolle. Man müsse sicherstellen, dass die Android-Spieler eine "tolle Nutzererfahrung" hätten, deshalb benötige man mehr Zeit, um es "richtig hinzukriegen". (bsc)