zurück zum Artikel

Krypto-Messenger Threema: iOS-App erhält Ablehnen-Funktion

Threema iPad

Die neue dunkle Bedienoberfläche

(Bild: Entwickler)

Mit einem neuen Daumen-Hoch- oder Daumen-Runter-Icon können Nutzer Nachrichten "bestätigen oder ablehnen". Das Update bringt weitere Neuerungen, darunter eine dunkle Bedienoberfläche für iPhone und iPad.

Die Ende-zu-Ende-verschlüsselte Messaging-App Threema [1] hat die erweiterte Funktion zum Bestätigen oder Ablehnen von Nachrichten in die iPhone- und iPad-App [2] integriert. Durch längeres Gedrückthalten auf eine Sprechblase können Nutzer die Nachricht in einem Pop-Up-Menü nun "bestätigen oder ablehnen" – entsprechend erscheint ein Daumen-Hoch- oder Daumen-Runter-Icon neben der Mitteilung.

Der Absender wird über die Reaktion nicht per Push-Nachricht informiert. Die Option ist nur für Einzelunterhaltungen gedacht, in Gruppenkonversationen lässt sie sich derzeit nicht verwenden. Die neue Bestätigungs- und Ablehnfunktion ist bereits seit Ende Januar in der Android-Version zu finden [3].

Das Update erhöht die Gruppengröße auf bis zu 50 Teilnehmer und umfasst einen neuen Einrichtungsprozess sowie Verbesserungen bei der Bedienungshilfe VoiceOVer, wie die Entwickler mitteilten.

Standardmäßig erscheint jetzt außerdem ein neues gemustertes Hintergrundbild, das sich nur gegen ein anderes Bild aus den Aufnahmen tauschen lässt. In den Einstellungen ist es jetzt außerdem möglich, auf eine dunkle Bedienoberfläche umzuschalten. (lbe [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3088841

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.heise.de/thema/Threema
[2] https://itunes.apple.com/de/app/threema/id578665578?mt=8
[3] https://www.heise.de/meldung/Krypto-Messenger-Threema-bekommt-Dislike-Button-3081272.html
[4] mailto:lbe@heise.de