Menü

Kurze Zeit gratis: iOS-Extension ViewExif nennt Foto-Metadaten

Die praktische Erweiterung ist in verschiedenen Apps verfügbar und zeigt die Exif-Daten von Fotos und Videos an. ViewExif kann die Metadaten vor der Veröffentlichung eines Bildes auch entfernen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

(Bild: Entwickler)

Von

Die iOS-App ViewExif steht vorübergehend als Gratis-Download im App Store, der Preis lag zuletzt bei 1 Euro. In Form einer Erweiterung steht ViewExif über das Freigabe-Menü in verschiedenen Apps zur Verfügung, etwa Apples Fotos-App aber beispielsweise auch in Dropbox oder Google Drive.

Das Tool nennt unter anderem Dateinamen und Dateigröße von Fotos und Videos sowie EXIF- und IPTC-Daten, darunter Zeitpunkt und Ort der Aufnahme sowie weitere Angaben, etwa zu Belichtungszeit und ISO-Wert.

ViewExif unterstützt JPG-, PNG- und TIFF-Dateien sowie die Raw-Formate CR2 und NEF von Canon sowie Nikon.

Nutzer können mit der Erweiterung die Fotos auch per E-Mail oder auf Facebook und Twitter teilen – und für die Freigabe wahlweise die Metadaten entfernen, damit sich beispielsweise der Standort nicht nachsehen lässt. Die Gratisaktion läuft offenbar bis zum kommenden Sonntag beziehungsweise Montag. (lbe)