Menü

LG UltraFine 5K: Von Apple vertriebener 5K-Monitor macht Probleme

Nutzer im Apple-Forum berichten über Aufwach- und Verbindungsprobleme beim LG UltraFine 5K. Zudem gibt es offenbar eine Inkompatibilität mit der macOS-Verschlüsselung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 71 Beiträge

LGs UltraFine 5K wird von Apple über seine Ladengeschäfte und den Online Store verkauft.

(Bild: Apple)

Update
Von
Anzeige
LG Electronics UltraFine 5K 27MD5KA-B, 27"
LG Electronics UltraFine 5K 27MD5KA-B, 27" ab € 1357,03

Im offiziellen Apple-Forum sowie im Bewertungsbereich im Online Store des Mac-Produzenten klagen Besitzer des neuen Bildschirms LG UltraFine 5K über verschiedene Praxisprobleme. Das Display, das von Apple als Ergänzung für das neue MacBook Pro direkt vertrieben wird, arbeitet demnach beim Aufwachen und Schlafenlegen des Rechners nicht immer zuverlässig.

So kann es vorkommen, dass beim Beenden Ruhezustandes durch die Bewegung einer angeschlossenen Maus oder dem Druck auf eine Taste einer angeschlossenen Tastatur der Bildschirm nur kurz aufflackert, das Gesamtsystem aber nicht aktiv wird. Dagegen hilft den betroffenen Nutzern zufolge nur ein Ziehen des mit Thunderbolt 3 laufenden USB-C-Kabels mit anschließendem erneuten Einstecken. Manchmal soll auch ein Reboot notwendig werden. Teilweise soll es auch zu Abstürzen des angeschlossenen Macs sowie Nutzungsproblemen bei der OLED-Funktionstastenleiste Touch Bar kommen.

Aktuell ist es im amerikanischen Apple Online Store nicht möglich, den LG UltraFine 5K zu bewerten – frustrierte Nutzer posten ihre Beschwerden daher im Review-Bereich für die billigere 4K-Variante, die offenbar problemlos(er) arbeitet.

[Update 26.01.17 8:25 Uhr:] Die Review-Funktion für den LG UltraFine 5K wurde von Apple mittlerweile freigeschaltet – sie war zuvor nie aktiv gewesen. Apple hat die Bewertungsmöglichkeit also nicht etwa in Reaktion auf Kritik deaktiviert, wie es unter anderem auf Reddit zu lesen war. [/Update]

Ein weiteres Problem soll die macOS-Dateiverschlüsselung FileVault betreffen. Ist diese aktiv, scheint das Aufwecken von Mac und Bildschirm ebenfalls Schwierigkeiten zu machen. Dabei kommt es zu nicht komplettierten Startvorgängen, Bildfehlern und anderen Merkwürdigkeiten. Ein Nutzer im Apple-Forum empfiehlt daher, den Mac mit angeschlossenem Monitor komplett neu zu starten, anstatt den üblichen Aufweckprozess zu verwenden – also den Ruhezustand gar nicht zu verwenden.

Ob die oben erwähnten Schwierigkeiten mit der FileVault-Problematik zusammenhängen, bleibt unklar. Aktuell lässt sich zudem nicht sagen, ob es sich um ein Hard- oder Software-Problem handelt und wie viele Nutzer überhaupt betroffen sind. Der LG UltraFine 5K war über Wochen schlicht nicht lieferbar und erreicht Käufer erst in diesen Tagen. (bsc)