Menü
Mac & i

LGs "5K2K"-Bildschirm: Ärger mit MacBook Pro 2018

Der für Mac-Nutzer eigentlich interessante Thunderbolt-3-Screen macht mit bestimmten aktuellen Rechnermodellen von Apple Probleme.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 6 Beiträge
Der 34WK95U von LG.

Hübsch groß und "ultrabreit": Der 34WK95U wird von LG gerne auch als Mac-Monitor beworben.

(Bild: Apple)

LGs zur Computermesse CES im Frühjahr vorgestellter Bildschirm 34WK95U ist mittlerweile im deutschen Handel ab rund 1300 Euro (siehe Preisvergleich) zu haben. Das mit 5K2K-Auflösung (5120 mal 2880 Bildpunkte) ausgestattete 34-Zoll-Gerät mit "Ultrawide"-Darstellung (21:9) wird von dem südkoreanischen Hersteller in seinem Marketingmaterial explizit als Display für Besitzer von MacBook-Pro-Maschinen mit Thunderbolt 3 beworben. Der Schirm beherrscht HDR-600 laut Vesa und bietet 98 Prozent DCI-P3-Farbraum.

Das Problem: Zumindest ein aktuelles Modell macht mit dem Bildschirm derzeit massive Probleme, wie in Forenpostings bei LG selbst und anderswo zu lesen ist. Betroffen ist dabei das 15-Zoll-MacBook-Pro-Modell des Jahrgangs 2018 – und hier offenbar insbesondere jenes Modell, in dem die 560X-Radeon-GPU von AMD steckt.

Dabei kommt es beim Anschluss über Thunderbolt 3 – ein entsprechendes Kabel liegt bei – zu instabilem Verhalten unter macOS 10.14.1, also der aktuellen Mojave-Version. Nutzer berichten unter anderem von einer zu geringen Auflösung (3840 mal 1620 Bildpunkte) sowie Verbindungsschwierigkeiten beim Aufwecken aus dem Ruhemodus oder beim Hochfahren.

LG hat die grundsätzlichen Kompatibilitätsprobleme bereits eingeräumt, verweist aber auf Apple. Dort soll man von den Problemen bereits wissen und an einer Lösung arbeiten; Betatester von macOS 10.14.2 berichten, dass die Kompatibilität mit der nächsten Mojave-Version hergestellt sein soll. Wann macOS 10.14.2 erscheint, ist noch unklar – es könnte aber noch mehrere Wochen dauern.

Als Alternative zur Nutzung der kompletten Auflösung besteht die Möglichkeit, ein USB-C-nach-DisplayPort-Kabel einzusetzen. Dann entfallen aber die Vorteile von Thunderbolt 3 – beziehungsweise man muss die Dock- und Stromversorgungsfunktionen des 34WK95U, darunter USB-A-Ports, mit einer zusätzlichen Strippe herstellen. Kritik erntet LG auch aufgrund des sehr kunststofflastigen Gehäuses des 34WK95U – selbst große Teile des Aufhängungsrohrs sind aus Plastik.

Günstigste Angebote für LG Electronics 34WK95U-W, 34"

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Weitere Angebote für LG Electronics 34WK95U-W, 34" im Heise‑Preisvergleich

(bsc)