Menü
Mac & i

Lion-Downloads überschreiten erste Million

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 286 Beiträge

Apple hat von seinem neuen Betriebssystem Mac OS X 10.7 in den ersten 24 Stunden mehr als eine Million Einheiten verkauft. Wie der Computerkonzern in einer Mitteilung schreibt, habe sich das auch Lion genannte Release seit Mittwoch damit schneller verkauft als jedes andere Betriebssystem in Apples Geschichte. Lion sei ein "großer Schritt vorwärts", kommentierte Marketing-Chef Phil Schiller.

Lion wird erstmals nur über Apples Online-Softwareladen Mac App Store vertrieben und kostet genau 23,99 Euro. Der Download ist gut 4 GByte groß. Erst im August soll es die achte Hauptversion von Mac OS X auch als USB-Stick im Handel geben, der dann 59 Euro kosten wird. Erschwerend kommt hinzu, dass die Aktualisierung offiziell nur möglich ist, wenn auf dem Mac die Vorversion Snow Leopard läuft, da nur diese Zugriff auf den Mac App Store hat. Mac OS X 10.7 ist laut Apples Angaben in 123 Ländern verfügbar.

Eine Übersicht über die neuen Funktionen in Mac OS X 10.7 bringt c't:

Mac & i liefert eine FAQ mit weiteren Hintergründen:

Intensiv beschäftigt sich außerdem das aktuelle Heft 2 von Mac & i mit dem neuen Betriebssystem. Es kann am Kiosk sowie versandkostenfrei im heise-shop bezogen werden. Es liegt auch als iPad-Ausgabe vor.

Siehe dazu auch:

(bsc)