Menü
Mac & i

Lion verzichtet auf iChat-Verschlüsselung

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Verschlüsselte iChat-Kommunikation zwischen MobileMe-Mitgliedern ist in der als Teil von Mac OS X 10.7 Lion ausgelieferten iChat-Version 6.0 nicht mehr gegeben. Die entsprechende Option hat Apple aus den iChat-Einstellungen entfernt. In einem Supportdokument empfiehlt das Unternehmen, stattdessen FaceTime für "sichere Videochats" heranzuziehen und Dateien vor dem Übertragen mit iChat manuell durch das Festplatten-Dienstprogramm zu verschlüsseln.

Einen Grund für den Wegfall der Option nannte das Unternehmen nicht – offenbar will Apple diesen MobileMe-Bestandteil nicht zu dem im Herbst startenden Nachfolge-Dienst iCloud mitnehmen. Mit "iMessage" bietet das Unternehmen in den kommenden Monaten einen eigenen Kommunikationsdienst an, der angeblich auch den verschlüsselten Austausch von Textnachrichten umfasst. Bislang ist iMessage allerdings ausschließlich als Teil von iOS 5 angekündigt; zu einer Mac-Anbindung äußerte sich das Unternehmen nicht. (lbe)