Menü

Live-Fotos: Lean entfernt Video nachträglich

Die kostenlose App macht aus den bewegten Bildern von iPhone 6s und iPhone 6s Plus wieder statische Fotos. Dies räumt schnell Speicherplatz frei.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

(Bild: Entwickler)

Von

Die iOS-App Lean verwandelt die mit iPhone 6s oder iPhone 6s Plus angefertigten Live-Fotos wieder in "normale" – sprich statische – Bilder. Dabei werden die zusätzlichen bewegten Inhalte rund um das Foto entfernt. Das Foto selbst speichert Lean mitsamt aller Metadaten – von EXIF-Daten wie dem Aufnahmezeitpunkt bis hin zum Geotag – als alleinstehendes Bild ab. Die Video-Entfernung lässt sich auch auf mehrere ausgewählte Live-Fotos anwenden.

Die kostenlose App soll dabei niemals ein Live-Foto entfernen ohne vorher schon eine Kopie des Bildes angelegt zu haben, versprechen die Entwickler. Anschließend teilt die App mit, wie viel Speicherplatz durch das Prozedere eingespart wurde. Die Entfernung der Live-Komponenten räumt je nach Foto rund 2 bis 5 MByte frei.

Die bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus standardmäßig aktiven Live-Fotos belegen bei emsigen Fotografen schnell merklich Speicherplatz. Zwar lässt sich in iOS der Live-Bestandteil für jede Aufnahme deaktivieren, allerdings bleibt dieser erhalten, um später zum Live-Original zurückkehren zu können. (lbe)