Menü
Update
Mac & i

Logitech-Mäuse: Scrolling-Probleme unter macOS Sierra

Besitzer verschiedener Nager des Zubehörherstellers klagen über Performance-Probleme. Offenbar sind neue Treiber notwendig.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Zu den betroffenen Geräten zählt die Performance Mouse MX.

(Bild: Hersteller)

Die Problemmeldungen im Zusammenhang mit der Hard- und Softwareunterstützung durch macOS Sierra mehren sich: Nach Schwierigkeiten mit externen Displays sowie bekannten Musikprogrammen melden User im Forum von MacRumors nun Leistungseinbußen bei der Verwendung bestimmter Mäuse des Herstellers Logitech. Grund sind offenbar Kompatibilitätsprobleme der Logitech-Control-Center-Anwendung, (LCC) mit der sich die Zeigenager konfigurieren lassen.

Das Fehlerbild ist Nutzerberichten zufolge relativ einheitlich: Verwendet man Geräte wie die Performance Mouse MX oder die Marathon Laser Mouse M705 (sowie offenbar auch verschiedene weitere Modelle), macht das Scrollrad Probleme. Es reagiert demnach entweder nur mit Verzögerung oder erzeugt ein nachziehendes Scrolling.

Besonders betroffen scheinen Apple-Programme zu sein, externe Apps wie Chrome laufen aber ebenfalls nicht optimal. Weitere Schwierigkeiten betreffen die Zusatztasten mancher Mäuse, darunter die Vor- und Zurück-Knöpfe der M705, heißt es im Logitech-Forum.

Logitech selbst scheint laut Nachrichten an betroffene User über die Probleme informiert zu sein und räumt ein, dass die aktuelle Version 3.9.4 von LCC offiziell nicht zu macOS Sierra kompatibel ist. Schlimmer noch: Es gibt derzeit kein Veröffentlichungsdatum für ein Update der Software, die auch Treiber für die Logitech-Nager enthält.

Apple veröffentlichte macOS Sierra am 20. September; zuvor gab es aber eine monatelange Betaphase. Warum Logitech diese nicht genutzt hat, bleibt rätselhaft – das Unternehmen gehört zu den wichtigsten Zubehöranbietern für Apple-Nutzer.

Leichte Verbesserungen der aktuellen Situation sollen sich durch die Veränderung einzelner LCC-Parameter erreichen lassen: So kann man an den Zoom- und den Vertical-Scrolling-Einstellungen drehen, um das Scrolling wieder etwas sauberer ablaufen zu lassen. Die volle Leistung bekommt man so aber nicht.

[Update 23.09.16 12:11 Uhr:] LCC 3.9.5 kam früher als erwartet – es kann nun offiziell von der Logitech-Website bezogen werden. Nutzerberichten zufolge laufen die Nager danach wieder wie gewünscht. Das neue LCC sollte allerdings nicht über die Systemeinstellungen, sondern direkt geöffnet werden. Versucht man es über die Systemeinstellungen, droht ein Einfrieren der Anwendung. Hier muss Logitech noch nachbessern. (bsc)