Menü
Mac & i

Logitech kombiniert programmierbare Fernbedienung mit iOS-App

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Der Zubehöranbieter Logitech hat zwei neue programmierbare Fernbedienungen seiner Harmony-Baureihe vorgestellt. Smart Control und Ultimate verfügen jeweils über ein Harmony Hub genanntes WLAN-Modul, mit dem es möglich wird, iOS-Geräte einzubinden. Mit einer passenden App können dann auf iPhone oder iPod touch alle Funktionen der Fernbedienungen aufgerufen werden. Der Harmony Hub gibt auch die Infrarot-Signale an Fernseher, Blu-ray-Spieler, Kabelboxen und diverse andere Unterhaltungselektronik weiter. Die Logitech-Datenbank umfasst Hardware von mehr als 5000 Herstellern.

Harmony Ultimate mit Hub und iOS-Gerät.

(Bild: Logitech)

Der Harmony Hub enthält zudem einen Bluetooth-Funkchip, mit dem sich auch Videospielekonsolen wie Playstation 3, Wii und Wii U schalten lassen. Außerdem werden die intelligenten LED-Leuchten der Hue-Serie von Philips angesteuert. Mit der Harmony-Ultimate-Fernbedienung lassen sich maximal 15 Geräte steuern, bei der Smart Control sind es 8. Die Ultimate verfügt außerdem über einen eigenen 2,4-Zoll-Touchscreen. Die Smart Control wird für 129 Euro verkauft, für die Ultimate werden 279 Euro fällig. Ab Sommer soll es außerdem den Harmony Hub einzeln für knapp 100 Euro geben. Neben der iOS-App will Logitech auch eine Android-Version entwickeln. (bsc)