Menü

Lufthansa Miles & More-Kreditkarten unterstützen Apple Pay

Die von der DKB herausgegebene Kreditkarte lässt sich nun in Apples Wallet-App hinterlegen, um kontaktlose Zahlungen mit Apple Pay vorzunehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Mit Apple Pay kann man im Laden bezahlen – aber auch online und in Apps.

(Bild: dpa, Monica Davey)

Von

Die Miles & More Kreditkarten der Lufthansa sind nun Apple-Pay-fähig. Die Karten des Vielfliegerprogramms lassen sich in Apples Wallet-App für den kontaktlosen Bezahldienst einrichten oder über die Miles & More-App hinzufügen, wie es in der Update-Beschreibung der am Dienstag veröffentlichten Version 2.0 heißt – das ist im Menü "Service" möglich.

Beim Hinzufügen scheint es derzeit mitunter noch Probleme zu geben, wie Leser berichten. Als Fehlermeldung komme nur der Hinweis, man solle es später nochmal probieren – möglicherweise ist das System dem Andrang derzeit nicht gewachsen. Eventuell hilft es, die Karte nicht über die Miles & More-App, sondern direkt in Apples Wallet-App auf dem iPhone für Apple Pay anzumelden, die Verifizierung erfolgt dann per SMS-Bestätigungscode.

Die Miles & More-Mastercards werden von der Deutschen Kreditbank (DKB) ausgegeben. Die DKB unterstützt Apple Pay bereits seit Juni, das galt anfangs aber nur für die Visa-Karten der Bank. Neben den Miles & More-Karten sollen auch die ebenfalls von der DKB herausgegebene Hilton-Honors-Karten Apple-Pay-fähig werden, das ist bislang aber noch nicht der Fall.

Rund neun Monate nach dem späten Start in Deutschland wird Apple Pay von den meisten großen Banken und Kreditkartenanbietern unterstützt. Die Sparkassen- und Genossenschaftsbanken wollen noch im weiteren Verlauf des Jahres nachziehen – möglicherweise im November. Commerzbank und Postbank bieten Apple Pay bislang nicht an und haben auch noch keine Pläne für eine Einführung mitgeteilt.

Einen deutlichen Schub könnte Apples kontaktloser Bezahldienst in Deutschland erhalten, wenn auch die weitverbreitete Girocard unterstützt wird – daran wird noch gearbeitet, mit einer Umsetzung scheint nicht vor 2020 zu rechnen zu sein. Man befürworte die Integration der Girocard in Apple Pay, "dazu muss aber noch Arbeit erledigt werden, auch beim Konsortium der Girocard", wie die Apple-Pay-Chefin im Sommer mitteilte. Die Girocard gilt als Insellösung sei nicht von Grund auf für einen digitalen Zahlungsmarkt konzipiert worden, wie es zuvor hieß, entsprechend hoch scheint der Aufwand.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple iPhone 7  32GB schwarz

iPhone 7

Apple iPhone XR  64GB schwarz

iPhone XR

Apple iPhone XS  64GB grau

iPhone XS

Weitere Angebote für Apple iPhone 7 32GB schwarz im Heise‑Preisvergleich

(lbe)