Menü
Mac & i

Mac-Tastatur mit Kabel: Bei Apple verpönt, bei Dritthersteller erhältlich

Weil Apple nur noch drahtlose Keyboards anbietet, bringt der Tastaturhersteller Matias nun eine kabelgebundene Variante auf den Markt, die stark an Apples Alu-Tastatur mit Ziffernblock angelehnt ist.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 13 Beiträge
Matias Wired Alu Keyboard for Mac

(Bild: Hersteller)

Der Tastaturhersteller Matias will die Lücke füllen, die durch Apples Rauswurf der letzten kabelgebundenen Tastatur entstanden ist: Das neue “Wired Aluminum Keyboard for Mac” soll als Nachfolger von Apples “Wired Keyboard” dienen, so Matias – und ist mit einem Alu-Gehäuse, weißen Tasten, einem Ziffernblock sowie Mac-üblichen Funktionstasten stark an dieses Modell angelehnt.

Die Neuauflage des Drittherstellers kommt mit einem integrierten USB-2-Hub, der Platz für den Anschluss von zwei zusätzlichen USB-Geräten bietet. Ein kleines Drehrad auf der Rückseite soll zudem eine extrem feine Einstellung der Lautstärke in 64 Stufen ermöglichen – statt der 16 Stufen, die über die Funktionstasten zur Verfügung stehen. Der Tastenhub liegt laut Hersteller bei 2 Millimeter, die Länge des Kabels misst 1 Meter.

Apple hat die letzte drahtgebundene Tastatur Ende Juni aus dem Programm genommen, das gleiche Schicksal hat die kabelgebundene Apple Mouse ereilt. Der Konzern verkauft nun nur noch drahtlose Varianten in Gestalt des Magic Keyboard, das inzwischen zum Preis von 150 Euro erhältlich ist – rund 90 Euro mehr als die verkabelte Version kostete.

Drahtgebundene Alu-Tastatur für den Mac von Matias (3 Bilder)

Die Mac-Tastatur hat zwei USB-Anschlüsse...

Matias nimmt für das “Wired Aluminium Keyboard for Mac” im US-Layout nun Vorbestellungen entgegen, der Preis beträgt knapp 60 US-Dollar. Die Auslieferung soll Ende November anlaufen. Der Hersteller will insgesamt zwölf verschiedene Tastatur-Layouts anbieten, darunter auch ein für Deutschland gedachtes. Europreis und Einführungstermin liegen aber noch nicht vor. (lbe)