Menü

Mac & i extra Workshops jetzt im Handel

In dem Sonderheft erklären Profis verständlich, wie man einen Roman schreibt, professionell präsentiert, ein Blog oder ein Vlog aufsetzt und kreativ arbeitet.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Das neue Mac & i extra Workshops ist jetzt im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhätlich. Natürlich bekommen Sie es auch im heise Shop als gedrucktes Heft (versandkostenfrei bis 14.11.) oder als PDF sowie in der App von Mac & i. Das Sonderheft konzentriert sich auf Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Profis aus den jeweiligen Bereichen gut verständlich aufbereitet haben.

Stargast ist Bestsellerautor Andreas Eschbach ("Das Jesus-Video", "Eine Billion Dollar", "Herr aller Dinge", "NSA"), der in einem 18-seitigen Workshop sehr ausführlich und nachvollziehbar erklärt, wie man einen Roman schreibt: Es geht unter anderem um das Sammeln und Sortieren von Ideen, das Entwickeln der Charaktere, das Schaffen der Welt, in der das Ganze spielen soll, und das Formen der Geschichte. Eschbach gibt wertvolle Tipps, welche Spezialprogramme beim Schreiben helfen, welche Fehler man besser vermeidet, nach welchen Kriterien man das Manuskript überarbeiten sollte und wie man es am Ende schließlich veröffentlicht. Eschbach versteht es, selbst Laien zu motivieren, sich an das Schreiben des vielleicht seit langem geplanten Romans endlich heranzutrauen.

Mac & i extra Workshops 2019: Titelbild …

Bernhard Fischer, Geschäftsführer eines Rhetorikunternehmens, das Trainings und Coachings anbietet, zeigt Schritt für Schritt, wie man eine Präsentation zum Beispiel in PowerPoint oder Keynote gestaltet und am Ende erfolgreich vorträgt. Auch hier spielen Mut und Motivation eine Rolle: Kein Zuhörer sollte sich langweilen, die Folien sollten sich auf das Wesentliche konzentrieren, übersichtlich und ansprechend gestaltet sein. Lesen Sie, wie man sich auf die Zielgruppe konzentriert und herausfindet, was man eigentlich mit seiner Präsentation sagen möchte. Wie man die Kernbotschaft knackig formuliert und Bilder in den Köpfen erzeugt. Lassen Sie unwesentliche Details weg und setzen Sie Effekte sparsam ein. Bereiten Sie sich gut vor, lernen Sie, Nervosität beim Vortrag unsichtbar zu machen, eine überzeugende Haltung einzunehmen und das Publikum einzubinden.

Auch im Zeitalter von Facebook, Instagram & Co. haben Blogs und Homepages ihren Sinn. WordPress-Experte Daniel Berger, selbst Betreiber des Blogs "Hey Hannover", erklärt, welche Vorteile das Bloggen hat und warum man dafür WordPress nehmen sollte. Er zeigt, wie man die Software installiert, das Dashboard erkundet, die richtigen Einstellungen vornimmt und den neuen Gutenberg-Editor einsetzt. Lesen Sie, wie Sie Fotos und Medien verwalten und einbinden, Seiten anlegen, das richtige Design-Theme aussuchen und Plug-ins installieren. Darüber hinaus geht es um die Sicherheit von WordPress, die SEO-Optimierung bei Google, die Benutzerverwaltung und schließlich darum, mit dem eigenen Blog Erfolg zu haben.

… und Inhaltsverzeichnis

Der Youtube-Vlogger Sebastian Wendler, der mit seinen ansprechenden Reiseberichten von Urlaubszielen rund um den Erdball viele Fans gefunden hat, gibt seine vielen im Lauf der Jahre gesammelten Erfahrungen an Leser weiter, die ebenfalls bei Youtube erfolgreich werden wollen. Vom Anlegen des Kanals über das Optimieren der Schlüsselwörter geht es über handfeste Tipps zum Filmen, Schneiden und Vertonen bis hin zum Vermarkten. Erfahren Sie, wo es rechtefreie Musik gibt, wie man gelungene Übergänge gestaltet, die Suchkriterien bei Youtube optimiert und clever auf andere Videos im Kanal verweist. Natürlich gibt der Autor auch Tipps, welches Equipment man als Anfänger und später als Fortgeschrittener haben sollte, wie man die Reichweite der Videos steigert und welche rechtlichen Stolpersteine man besser meidet.

Im Sonderheft geht es außerdem um Methoden für erfolgreiches Teamwork im Netz, um Bildbearbeitung mit dem mächtigen aber sehr günstigen Programm Affinity Photo, um eigene Sounds und Beats in der Musiksoftware Ableton Live, um die RAW-Konvertierung und Bildverwaltung mit der Open-Source-Software Darktable, das Gestalten von DTP-Dokumenten mit Hilfe von Affinity Publisher und das Modellieren und Rendern in 3D mit Blender. Wer schon immer davon träumte, ein eigenes Spiel zu programmieren, lernt, wie das mit dem kostenlosen Unity professionell gelingt. All die genannten Software-Werkzeuge arbeiten plattformübergreifend. Unsere Workshops widmen sich vorrangig den Mac- und Windows-Versionen. Darüber hinaus gibt es in dem Mac & i extra noch drei Artikel, die ausschließlich unter macOS nachvollziehbar sind: Diashows mit iMovie, Projektmanagement mit Merlin und Datenbanken mit Ninox. Viele Tipps darin lassen sich aber auch auf andere Programme übertragen.

Alle Artikel nehmen sich den Platz, das jeweilige Projekt ausführlich und anschaulich, gut bebildert und leicht nachvollziehbar zu erklären. Dennoch sind insgesamt stolze 18 Workshops auf 162 Seiten zusammengekommen.

Das Mac & i extra Workshops gibt es beim Zeitschriftenhändler ihres Vertrauens sowie natürlich im heise-Shop und in der Mac & i-App aufbereitet für die Lektüre auf iPhone und iPad, Android-Geräten oder Kindle Fire. Unsere Abonnenten bekommen es automatisch zugeschickt. (se)