Menü
Mac & i

Mac mini mit iPad Pro als Touchscreen

Das Fernsteuerungswerkzeug Luna Display lässt sich verwenden, um den All-in-One-Macintosh zu kontrollieren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge
Mac mini mit iPad Pro als Touchscreen

Die Konstruktion sieht etwas merkwürdig aus.

(Bild: Entwickler)

Der Soft- und Hardwarehersteller Astro HQ hat demonstriert, wie sich aus dem neuen Mac mini ein Touchscreen-Rechner machen lässt. Dazu kombiniert die Firma den Remote-Bildschirm-Stick Luna Display mit einem iPad Pro, das als Anzeigegerät sowie zur Computersteuerung dient. Maus oder Trackpad sind nicht unbedingt notwendig; auch Tastatureingaben erfolgen wunschweise über das Apple-Tablet. Weiterhin lässt sich der Apple Pencil zum Zeichnen und für andere Steuerungsaufgaben nutzen.

Apple will keine Touchscreen-Macs

Der Mac-Hersteller weigert sich bislang, macOS-Maschinen mit Touchscreen-Fähigkeiten auszurüsten – diese sieht der Konzern in seiner iOS-Sparte mit iPhone, iPad und iPod touch besser aufgehoben. Die Luna-Display-Lösung, die Astro HQ in einem Blogeintrag näher ausführt, basiert auf dem gleichnamigen kompakten Stick, den es in USB-C- und Mini-Display-Port-Ausführung gibt. Er verbindet iPad und Mac drahtlos mit hoher WLAN-Durchsatzrate und verwendet auf dem Mac eine GPU-Beschleunigung, was Lag und Darstellungsverzögerungen verhindern soll. Das Gerät wurde Ende August erstmals vorgestellt und ist mittlerweile für rund 80 US-Dollar im Web erhältlich.

(Quelle: Astro HQ)

Komplette Retina-Auflösung nutzbar

Luna Display soll die vollständige Retina-Auflösung des iPad Pro ausnutzen können, so Astro HQ. Weiterhin ist denkbar, mit dem Mac mini und dem iPad Pro einen komplett drahtlosen Mac-Workflow zu implementieren: Das iPad kann im WLAN-Empfangsbereich komplett zur Mac-mini-Nutzung verwendet werden. Das iPad ist leichter und mobiler als ein reguläres MacBook und bietet sich so als gute Alternative an, sollte das Tablet sowieso schon im Haushalt verfügbar sein.

Vorhandene Hardware plus Stick

Im Versuch nutzte Astro HQ neben dem Luna-Display-Stick einen aktuellen Mac mini, das jüngste iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm sowie als zusätzliche Eingabegeräte ein Magic Keyboard, die Magic Mouse 2 und den Apple Pencil der zweiten Generation. Eine Anleitung zur genauen Vorgehensweise hat das Unternehmen auf seiner Website veröffentlicht.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple Mac mini, Core i3-8100B,   8GB RAM,  128GB SSD, Gb LAN [2018] (MRTR2D/A)

Mac mini-Einsteigermodell

Apple Mac mini, Core i7-8700B,  64GB RAM, 2TB SSD, 10Gb LAN [2018]

Mac mini-Topmodell

Weitere Angebote für Apple Mac mini, Core i3-8100B, 8GB RAM, 128GB SSD, Gb LAN [2018] (MRTR2D/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)