Menü
Mac & i

MacBook Pro: App schickt Dock in die Touch Bar

Wer mehr Platz auf seinem Bildschirm braucht, kann die macOS-App-Übersicht nun auch in die OLED-Funktionstastenleiste verbannen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge

Nützlich: Bildschirm leer, Touch Bar voll.

(Bild: Entwickler)

Viele Besitzer eines aktuellen MacBook Pro wissen nicht so richtig, was sie mit der Touch Bar anfangen sollen. Die OLED-Funktionstastenleiste wird daher mit all ihren möglichen Sonderfunktionen nur sporadisch verwendet. Die neue App Pock des Entwicklers Pierluigi Galdi erlaubt nun eine sehr sinnvolle Touch-Bar-Nutzung: Sie schickt auf Wunsch das macOS-Dock hinein.

Das kostenlose Werkzeug packt das Dock auf Wunsch auf Platz 1 im Touch-Bar-Kontrollstreifen (Control Strip). Ein Klick und die komplette Icon-Sammlung taucht auf, nur die Escape-Taste und die üblichen Einstellungsknöpfe auf der rechten Seite (Lautstärke, Helligkeit, Play/Pause) bleiben sichtbar. Angezeigt wird ein gutes Dutzend Icons; was nicht mehr passt, lässt sich mittels Scrolling (Fingerwisch rechts oder links) erreichen.

Galdi beschreibt Sinn und Zweck der Übung mit einem einfachen Satz: "Pock kann das macOS-Dock in der Touch Bar Deines MacBooks platzieren, was dazu führt, dass Du den Bildschirm jeder Zeit in voller Größe genießen kannst!"

Tatsächlich machen die gesparten Bildpunkte – sollte man das Dock nicht sowieso automatisch ausblenden – eine ganze Menge aus; das gilt insbesondere beim kleineren Display des MacBook Pro mit 13-Zoll-Bildschirm (ab 1599 €). Pock ist als Open-Source-Projekt auf GitHub gehostet; interessierte Developer können sich also auch an der Weiterentwicklung beteiligen.

Zu Bedenken bleibt, dass es sich an diversen Stellen um einen Hack handelt – so muss Pock private APIs verwenden, um seinen Trick umzusetzen. Zudem ist die App noch in einer Entwicklungsphase – Zusatzfunktionen werden regelmäßig ergänzt. Dazu gehört die Anzeige des Benachrichtigungs-Badges in den Icons. Weiterhin soll Pock auch noch Widgets erhalten, darunter ein "Now Playing"-Bereich und eine Status-Anzeige (Akku, Datum, WLAN, Spotlight-Zugriff).
(bsc)