Menü

MacBook Pro: Butterfly-Tastatur sorgt weiter für Ärger – und ein Spottlied

Apples im vergangenen Herbst neu eingeführtes MacBook-Pro-Keyboard gilt als weniger zuverlässig, schon früh waren Klagen über klemmende Tasten zu vernehmen – bald endet die Garantiezeit. Inzwischen wird das Problem sogar musikalisch aufgearbeitet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge

Die neue flachere Butterfly-Tastatur hat Apple 2016 auch im MacBook Pro eingeführt.

(Bild: dpa, Christoph Dernbach, dpa)

Von

Die Berichte über Probleme mit der Tastatur des 2016 neu eingeführten MacBook Pro nehmen weiter zu: Nutzer berichten über unzuverlässig funktionierende Tasten, die unter anderem steckenbleiben können, auch auf festen Druck hin keine Reaktion zeigen oder aber Zeichen plötzlich doppelt setzen.

Schon kleinste Verunreinigungen können offenbar eine Störung der normalen Tastenfunktion auslösen: Vielleicht sei ja ein Staubkorn unter die Taste geraten, erklärte ein Mitarbeiter des Herstellers gegenüber einer US-Journalistin, die wegen des Problems (mehrfach) einen Apple Store aufgesucht hatte. Der Musiker Jonathan Mann hat dem Thema nun einen eigenen Song gewidmet: "Ich drücke die Leertaste und nichts passiert", so Manns Refrain.

Zur heimischen Reinigung der MacBook-Tastatur empfiehlt Apple ein umständliches Prozedere mit Druckluft. Dies scheint allerdings nicht zwingend für Abhilfe zu sorgen, wie Nutzer berichten. Einzelne Tasten lassen sich zur Reinigung nur sehr schwer entfernen, ohne Schaden zu nehmen.

Apple tauscht bei Tastaturproblemen gewöhnlich das komplette Topcase, die gesamte Oberseite des Gehäuses mitsamt der Tastatur. In Kürze endet die einjährige Garantielaufzeit dieser Modellreihe. Sollte Apple kein Reparaturprogramm auflegen oder die Tasten weiterhin auf Kulanz kostenlos austauschen, können auf betroffene Nutzer Reparaturkosten im dreistelligen Eurobereich zukommen.

Die Tastenprobleme treten in vielen Fällen wiederkehrend aber nicht durchgängig auf. Entsprechend schwer sind diese mitunter zu reproduzieren, etwa bei einem Termin im Apple Store oder bei einem Händler. Auch ein 2016er MacBook Pro der Mac & i-Redaktion zeigt wiederkehrend Hänger bei der Leertaste. Manchmal hilft es, die betroffene Taste mehrfach fest zu drücken oder den Mac abkühlen zu lassen, um den Aussetzer zu beseitigen.

Wie verbreitet das Problem unter allen Käufern des MacBook Pro ist, bleibt unklar. Apple hatte die neue erheblich flachere Butterfly-Tastatur ursprünglich 2015 beim 12”-MacBook eingeführt – auch bei dieser Modellreihe gibt es immer wieder ähnliche Problemberichte. Das 2016er MacBook Pro hat dann die “zweite Generation” des Keyboards erhalten. Es wird spekuliert, dass Apple die Tastatur für das 2017er MacBook Pro bereits leicht modifiziert hat, um diese weniger problemanfällig zu machen – der Hersteller hat dies bislang nicht kommentiert. (lbe)