Menü
Mac & i

MacBook-Pro-Tastatur: Spekulationen über Hitzeproblem

Bislang werden Krümel und Staub für nicht mehr funktionierende Apple-Notebook-Keyboards verantwortlich gemacht. Ein Autor kommt nun mit einer neuen Theorie.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Eines der ersten problembelasteten Modelle.

(Bild: iFixIt)

Das seit Jahren andauernde Tastaturproblem bei allen aktuellen MacBook-Baureihen hängt vor allem damit zusammen, dass die sogenannte Butterfly-Mechanik derart enge Toleranzen hat, dass sie schon Krümel oder größere Staubkörner aus dem Tritt bringen. Das war zumindest die bisher gängige Theorie im Rahmen von Apples "Keyboardgate", das MacBook, MacBook Pro und MacBook AIr betrifft.

Der Wissenschaftler Chris Langley, Dozent an der Newman University in Birmingham, hat nun eine neue potenzielle Begründung dafür gefunden, warum Apples Tastaturfiasko trotz Gegenmaßnahmen scheinbar kein Ende findet: Er tippt auf Hitzeprobleme im Zusammenhang mit der besonders dünnen Bauform der Maschinen. Er selbst hat folgende Erfahrung gemacht, wie er in einem ausführlichen Artikel auf Medium ausführt: Bei seinem MacBook Pro von Ende 2016 ohne Touch Bar fielen stets Keys in jenen Tastenreihen aus, die sich in der Nähe der CPU befinden. DIes betrifft den "QWERTZ"-Bereich ebenso wie Zahlen, hier insbesondere die Nummer 4.

Langleys Theorie: Der Kunststoff, der dafür sorgt, dass die Tastenkappen mit der Butterfly-Mechanik in Verbindung bleiben, wird durch die Erwärmung brüchig. Er selbst habe insgesamt drei Tasten gehabt, bei denen die Kappen abfielen, schreibt er. Eine nähere Betrachtung selbiger hat gezeigt, dass die Kunststoffösen deformiert waren. Topcase und Butterfly-Mechanik waren in diesen Fällen allerdings nicht defekt, es reichte, die Tastaturkappe auszutauschen. Langleys Fazit: "Der Grund, warum die "E"-, "R"- und "T-"tasten vieler Maschinen sich verklemmen, liegt daran, dass sie am nächsten an der CPU liegen und nicht genügend vom Lüfter gekühlt werden." Das gilt angeblich auch für das MacBook Air.

Ob an der Idee etwas dran ist, lässt sich schwer sagen – in der Mac & i-Redaktion existierte zum Beispiel schon einmal ein MacBook, bei dem die Return-Taste (die wiederum an der entgegengesetzten Seite der Tastatur liegt) Probleme machte.

Es scheint sich also um eine Kombination von Problemen zu handelt. Aktuell verwendet Apple bei der Butterfly-Mechanik der dritten Generation eine neue Membran, die Krümel abhalten soll; allerdings kommen Tastaturprobleme auch bei diesen Geräten vor. Womöglich sind sie dann von besagten Thermofehlern betroffen. Apple selbst hat sich zu technischen Details bislang nicht geäußert, entschuldigt sich dagegen desöfteren und hat ein Austauschprogramm aufgelegt.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple MacBook 12 - Intel Core m3-7Y32,  8GB RAM,  256GB SSD, Space Gray [2017] (MNYF2D/A)

MacBook

Apple MacBook Air, Core i5-8210Y,  8GB RAM,  128GB SSD, Space Gray [2018] [Z0VD] (MRE82D/A)

MacBook Air

Apple MacBook Pro 13.3\

MacBook Pro

Weitere Angebote für Apple MacBook 12 - Intel Core m3-7Y32, 8GB RAM, 256GB SSD, Space Gray [2017] (MNYF2D/A) im Heise‑Preisvergleich

(bsc)