Menü
Mac & i

Maps: "Apple-Pay"-Button erscheint vorübergehend in Deutschland

In mehreren Ländern, in denen Apples Bezahldienst bislang nicht verfügbar ist, blendete der Kartendienst des iPhone-Hersteller ein Icon ein, das Apple-Pay-Unterstützung bei bestimmten Lokalitäten signalisiert.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Apple Pay

(Bild: dpa, Monica Davey)

Apples Karten-App hat erstmals auch in Deutschland das Icon für Apple Pay angezeigt, allerdings nur vorübergehend. Bestimmte Lokalitäten – beispielsweise Starbucks-Filialen in mehreren deutschen Städten – blendeten die Markierung seit Ende vergangener Woche ein, inzwischen scheint diese aber wieder komplett aus der Detailansicht der Geschäfte verschwunden.

Das Apple-Pay-Icon, das Vor-Ort-Akzeptanz des kontaktlosen Bezahldienstes signalisiert, war kurzzeitig auch in verschiedenen anderen Ländern zu sehen, wie Macrumors berichtet, darunter Finnland, Polen, Tschechien, Singapur, Kanada und Australien.

Der vor einem Jahr eingeführte Bezahldienst ist bislang nur in den USA und Großbritannien verfügbar, der Start in Kanada scheint zudem bevorzustehen. Ob das Erscheinen des Apple-Pay-Icons auch in den anderen Ländern eine baldige Einführung vorwegnimmt, bleibt offen.

Konkrete Termine für weitere Regionen hat Apple bislang nicht genannt, ihr Unternehmen wolle Apple Pay in so viele Länder wie möglich bringen, betonte die zuständige Managerin jüngst. (lbe)