Menü

Marktforscher: Knapp 7 Millionen Apple-Uhren bislang ausgeliefert

Apple hat in zwei Quartalen mehr Smartwatches abgesetzt als die gesamte Konkurrenz kombiniert über den Zeitraum von mehr als einem Jahr, erklärte ein Marktforschungsunternehmen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 117 Beiträge

(Bild: dpa, Kay Nietfeld/Archiv)

Von

In den ersten zwei Quartalen nach der Einführung hat Apple nach Schätzung des Marktforschungsunternehmens Canalys fast 7 Millionen Stück der Apple Watch ausgeliefert. Die Uhr wurde Ende April 2015 eingeführt. Dies übertreffe die Smartwatch-Stückzahlen, die alle anderen Hersteller zusammengerechnet im Verlauf von fünf Quartalen verkauft haben. Damit dominiert der iPhone-Hersteller das Smartwatch-Geschäft und habe den weiten Vorsprung im zweiten Verkaufsquartal noch ausgebaut, merkt Canalys an.

Im zurückliegenden dritten Quartal des Kalenderjahres war Apple den Zahlen zufolge der einzige Smartwatch-Anbieter, der mehr als 300.000 Stück ausgeliefert hat. Pebble habe mit der Einführung der Time Steel die eigenen Lieferungen auf 200.000 Stück erhöhen können. Nach Zählung von Strategy Analytics hält die Apple Watch einen Marktanteil von beinahe 75 Prozent. Im vierten Quartal erhält Apple neue Konkurrenz unter anderem durch die Uhrenhersteller Fossil und Tag Heuer, die eigene Smartwatch-Modelle einführen wollen.

Nach anfänglichen Schwierigkeiten die Nachfrage zu bedienen, nehmen die Auslieferungen der Apple Watch stetig zu, schreiben die Marktforscher. Dies gehe auch darauf zurück, dass der Konzern die internationale Verfügbarkeit und den Handelskanal in den vergangenen Monaten deutlich ausgebaut hat. Apple-Chef Tim Cook hatte zuletzt betont, dass die Verkäufe der Apple Watch im Vergleich zum Start-Quartal nochmals zugelegt haben und die Erwartungen des Unternehmens übertreffen. Konkrete Verkaufszahlen wollte Cook weiterhin nicht nennen.

Canalys trennt zwischen App-fähigen Smartwatches und “Basic Bands”: Den Markt der simplen Armbänder zum Aktivitäts-Tracking führen Fitbit und Xiaomi an, das preiswerte Mi Band des chinesischen Herstellers sei inzwischen über 10 Millionen Mal ausgeliefert worden. (lbe)