Marktforscher: Zwei von drei Computer-Uhren kommen von Apple

Apple hat im vergangenen Jahr nach Einschätzung von Canalys zwei Drittel aller Smartwatches weltweit verkauft.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 215 Beiträge

(Bild: dpa, Monica Davey/Archiv)

Von

Im vergangenen Jahr hat Apple nach einer Analyse der Marktforschungsfirma Canalys insgesamt zwölf Millionen Stück der Apple Watch abgesetzt. Die Armband-Uhr habe den Smartwatch-Markt mit einem Anteil von gut 66 Prozent dominiert. Sie kam erst Ende April in den Handel und war anfangs nur schwer erhältlich. In den ersten sechs Monaten habe Apple bereits mehr Smartwatches verkauft als die gesamte Konkurrenz kombiniert über den Zeitraum von mehr als einem Jahr, erklärte Canalys im vergangenen November.

Allein im Weihnachtsgeschäft lieferte Apple der Einschätzung zufolge fünf Millionen Geräte aus. Mit der Gear S2 habe es Samsung wieder auf den zweiten Platz vor Pebble geschafft, schreiben die Marktforscher ohne nähere Angabe eines Marktanteils.

Apple selbst hat bisher keine Absatzzahlen für die Watch genannt. Konzernchef Tim Cook betonte jüngst bei einem Auftritt vor Mitarbeitern laut Medienberichten, die Verkäufe der Uhr im Weihnachtsgeschäft seien besser gewesen als die des iPhones im Weihnachtsquartal 2007. Apple hatte damals gut 2,3 Millionen Stück verkauft.

Canalys trennt zwischen App-fähigen Smartwatches und "Basic Bands": Den Markt der simplen Armbänder zum Aktivitäts-Tracking führen Fitbit und Xiaomi an, insgesamt seien 37 Millionen Stück dieser Gerätekategorie ausgeliefert worden. Das Marktforschungsunternehmen Gartner rechnet in den kommenden Jahren mit einem starken Wachstum bei den "Wearables" – insbesondere den Smartwatches. (lbe)