Menü

MausApp macht "Sendung mit der Maus" mobil

Die Lach- und Sachgeschichten für Kinder und Junggebliebene können nun in einer eigenen App auf iOS- und Android-Geräten angesehen werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 72 Beiträge

MausApp: Offiziell für iOS und Android verfügbar.

(Bild: WDR)

Von

Der WDR hat Freunden der "Sendung mit der Maus" zu Nikolaus am Wochenende eine neue "MausApp" beschert: Mit der Anwendung für Tablets und Smartphones mit iOS- oder Android-Betriebssystem sollen Maus, Elefant und Ente nun auch außerhalb der regulären Mediatheken mobil betrachtet werden können.

Über die App werden jeweils die beiden jüngsten Episoden publiziert, ein größeres Archiv mit Komplettausgaben gibt es leider bislang nicht. Dafür stehen die Sendungen auch mit Gebärden zur Verfügung und über ein "MausKino" lassen sich ausgewählte ältere Lach- und Sachgeschichten abrufen. Hinzu kommen kurze Trickspots mit den "Maus"-Figuren.

Verschiedene interaktive Elemente, Spiele und Gimmicks sollen die App abrunden, so kann man etwa eigene Bilder mit Elefantenrüssel, Entenschnabel oder mit Mausohren schmücken, schreibt der WDR in einer Pressemitteilung.

Die "MausApp" ist kostenlos und läuft ab iOS 6 beziehungsweise Android 4. Ein Einführungsvideo gibt es hier. (bsc)