Menü
Mac & i

Mehr Sender für Apple TV

In fünf Regionen hat Apple das Inhalteangebot für seine Multimediabox ausgeweitet. Zuvor war in Deutschland Arte hinzugekommen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
Mehr Sender für Apple TV

Neuer Sender für Apple TV: Hier in Schweden.

(Bild: Screenshot via 9to5Mac)

Man kann dem Apple-TV-Inhalteteam nicht vorwerfen, faul zu sein: Regelmäßig wird die in ihrer aktuellen Inkarnation bereits seit Anfang 2013 auf dem Markt befindliche Multimediabox mit neuen Kanälen ausgestattet. Nachdem erst in der vergangenen Woche das Angebot von Arte in Deutschland hinzukam, sind nun fünf andere Regionen dran.

In Skandinavien, also Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland, kann künftig Viaplay auf dem Gerät betrachtet werden – ein Video-On-Demand-Abodienst, der zahlreiche Filme und TV-Serien bietet. In Großbritannien und Irland ist nun ein bezahlter Zugriff auf das bereits in den USA verfügbare WWE Wrestling Network möglich.

Australier können den Streaming-Dienst Stan nun auch per Apple TV ansehen. Er bietet Filme, Serien und lokale Inhalte. Zudem wurde für japanische Nutzer das TV-Angebot des Unterhaltungskonzerns Bandai auf Apple TV freigeschaltet.

Wie üblich setzt Apple bei der Verfügbarmachung der Kanäle auf Geoweichen – orientiert zumeist an der Landeseinstellung der Apple-ID, teilweise wird aber auch die Region abgefragt, aus der die zugreifende IP-Adresse stammt. Beobachter rechnen damit, dass das Unternehmen auf der Entwicklerkonferenz WWDC im Juni eine komplett neue Apple-TV-Version vorstellen wird. (bsc)