Menü

Microsoft: Kein Gratis-Office für iPad Pro

Die auf anderen iPads und iPhones kostenlos bereitgestellten Basisfunktionen zum Bearbeiten von Dokumenten mit Word, Excel und PowerPoint setzen auf dem großen iPad Pro ein Office-365-Abonnement voraus.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 143 Beiträge

Handschriftliche Notizen in Office-Dokumenten per Apple Pencil

(Bild: Microsoft)

Von
Anzeige
Apple iPad Pro 32GB schwarz
Apple iPad Pro 32GB schwarz ab € 899,–

Microsofts Office-Suite lässt sich auf dem iPad Pro nicht kostenlos verwenden. Dies erklärte der Software-Konzern gegenüber Mac & i auf Nachfrage. Für das Anlegen und Editieren von Dokumenten müssen also auch Privatnutzer ein Office-365-Abonnement vorweisen, auf anderen iPad-Modellen und dem iPhone sind die Basisfunktionen seit Ende 2014 gratis. Für den Unternehmenseinsatz ist grundsätzlich eine Office-Lizenz erforderlich, das Abo ermöglicht außerdem, den vollen Funktionsumfang zu verwenden.

Microsoft folgt damit dem Lizenzmodell, das schon länger für Android gilt: Dort steht die kostenlose Basisfunktion nur auf Geräten mit einer Display-Diagonale von maximal 10,1 Zoll zur Verfügung. Diese "Zollgrenze" gilt auch für das iPad Pro, das mit seinem 12,9"-Bildschirm darüber liegt.

Bei der Einführung des Riesen-iPads hatte Apple auch Microsoft auf die Bühne geholt: Die Office-Apps erhalten verschiedene neue Funktionen in iOS 9 sowie watchOS 2, die der Software-Hersteller demonstrierte. Darunter fällt die Anpassung für die neuen iPad-Multitasking-Ansichten, Tastaturkürzel bei der Verwendung einer externen Tastatur sowie Unterstützung des Apple Pencil. Nutzer können Dokumente damit handschriftlich markieren.

iPad Pro (14 Bilder)

iPad Pro

Lange erwartet, endlich da. Laut Cook die größte iPad-Innovation seit Einführung des ersten iPads.

Ausprobiert: Office auf dem iPad (10 Bilder)

Reklame zum Start

Nutzer müssen vor der Nutzung einige Werbepanels ertragen, können dann aber auch ohne Anmeldung die Office-Programme als Viewer nutzen (hier PowerPoint). (Bild: Mac & i)

(lbe)