Menü
Mac & i

Microsoft Office: Alte Version läuft nicht mehr unter macOS High Sierra

Microsoft hat angekündigt, dass das beliebte Office 2011 für das neue Mac-Betriebssystem nicht mehr angepasst wird. Office 2016 benötigt zudem ein Update.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge
Microsoft Office: Alte Version läuft nicht mehr unter macOS High Sierra

Mac-Office 2011.

(Bild: Microsoft)

Viele Apple-Nutzer verwenden auch unter macOS Sierra noch die alte Microsoft-Office-Version 2011 – nicht nur wegen nerviger Scrollprobleme in Excel. Mit macOS 10.13, das im Herbst auf den Markt kommen soll, wird das künftig wohl nicht mehr funktionieren: Microsoft stellt die Unterstützung offiziell ein. Laut einem in dieser Woche publizierten Supportdokument wurden Word, Excel, PowerPoint, Outlook oder Lync auf Mac-Office 2011 unter High Sierra nicht getestet und es werde auch "keine formale Unterstützung für diese Konfiguration" geben.

Einer der Gründe dafür ist allerdings auch, dass Microsoft den offiziellen Support für Mac-Office 2011 am 10. Oktober 2017 einstellen will – offensichtlich verleitet das den Konzern dazu, auch die bereits verfügbare High-Sierra-Beta nicht mehr mit Mac-Office 2011 zu überprüfen. Ab diesem Termin werde es zudem keine Sicherheitsupdates für das Büropaket mehr geben, so Microsoft.

Die weiterhin unterstützte Version, Mac-Office 2016, läuft aber aktuell auch nicht problemfrei unter der High-Sierra-Beta. Laut Angaben des Konzerns ist die Version 15.34 nicht direkt nutzbar und spuckt bei einigen Programmen sofort eine Fehlermeldung aus, die den Programmstart verhindert.

Die am 10. Juni erschienene Version 15.35 lässt sich installieren und soll unter macOS 10.13 lauffähig sein, ist allerdings nicht sonderlich stabil. Sie kann abstürzen, zudem stünden "nicht alle Office-Funktionen" bereit. Vor eventuellen Tests solle man seine Daten sichern, so Microsoft. Eine formelle Unterstützung für High Sierra gibt es für Mac-Office 2016 noch nicht. Der Konzern forderte Betatester auf, eventuelle Probleme zu melden – das geht über das "Send a Smile"-Icon in Word, Excel, PowerPoint und OneNote. In Outlook gibt es einen "Support kontaktieren"-Menüpunkt. (bsc)