Microsoft Office für iPad erhält Multi-Window-Support

Mit Word und PowerPoint soll sich auf Apple-Tablets bald produktiver arbeiten lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

Zwei geöffnete Dokumente einer App – längst noch keine Selbstverständlichkeit auf dem iPad.

(Bild: Microsoft)

Von

Microsoft erweitert die iPad-Version seines Office-Paketes: Word und PowerPoint führen mit einem kommenden Update Multi-Window-Support ein. Für Nutzer wird es dadurch erstmals möglich, mehrere Fenster respektive Dokumente zu öffnen sowie mit zwei Dokumenten oder Präsentationen parallel in den Office-Apps auf dem iPad zu arbeiten.

Der Multi-Window-Support für Apps ist eine der größeren Neuerungen von iPadOS 13 – zuvor war nur Apples Browser Safari in der Lage, mehr als ein Fenster zu öffnen. Entwickler müssen die Funktionalität in ihren Apps jeweils integrieren.

Word- und PowerPoint-Nutzer können dadurch künftig ein Dokument direkt aus dem Öffnen-Dialog oder der Liste der zuletzt verwendete und geteilten Dokumente heraus an einen Bildschirmrand ziehen, um dieses dort parallel in der geteilten Ansicht (Split View) neben dem bereits geöffneten Dokument anzuzeigen. Auch über das Kontextmenü ist das Öffnen von Dokumenten und Präsentationen in einem neuen Fenster möglich, wie Microsoft im Office-Insider-Blog mitteilte.

Nutzer können außerdem ein neues Dokument öffnen, indem sie das Word- oder PowerPoint-Icon aus dem Dock herausziehen, wenn die App bereits geöffnet wird – diese Methode funktioniert generell auch bei anderen iPad-Apps die Multi-Window-Support bieten.

Die Unterstützung mehrerer Fenster macht nicht nur das Arbeiten mit zwei Dokumenten innerhalb einer App möglich, sondern auch das Öffnen weiterer Fenster, die sich jeweils mit anderen Apps kombinieren oder allein verwenden lassen.

Teilnehmer des Betaprogramms Office Insider können die neue Versionen von Word und PowerPoint bereits über Apples Testumgebung Testflight herunterladen, iPadOS 13 ist Voraussetzung für die Multi-Window-Funktionalität. Das Update dürfte in den kommenden Wochen dann auch für die Allgemeinheit über den App Store ausgeliefert werden.

Lesen Sie auch

(lbe)