Menü
Mac & i

Microsoft Outlook mit iOS-Sharing-Erweiterung

iOS-Nutzer können nun Inhalte aus anderen Apps direkt über die neue Erweiterung von Microsofts E-Mail-Client verschicken ohne dafür in die Outlook-App wechseln zu müssen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Outlook ist nun über das Standard-Sharing-Menü in iOS 8 verfügbar

Anzeige
Apple iPhone 6 16GB silber
Apple iPhone 6 16GB silber ab € 219,45

In neuer Version 1.3.4 hat Microsoft die Outlook-App für iPhone und iPad mit einer Sharing-Erweiterung ausgestattet. Nutzer sind dadurch in der Lage, Inhalte aus anderen Apps direkt per E-Mail zu verschicken und dafür Microsofts E-Mail-Client statt der Standard-Mail-App zu verwenden. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise Fotos, Dateien oder Links mit Outlook aus Apps wie Fotos oder Safari verschicken.

Die iOS-8-Erweiterung ist wie gewohnt über das Sharing-Menü verfügbar und muss vor der ersten Nutzung dort einmalig aktiviert werden. Die Extension erlaubt den Wechsel zwischen verschiedenen E-Mail-Konten, eine Suchfunktion für in Outlook hinterlegte Kontakte ist integriert.

Im Unterschied zu Apples hauseigener Mail-Sharing-Erweiterung kann sie Entwürfe allerdings nicht sichern, sondern lässt beim Abbrechen nur die Option, die bereits erstellte Mail zu löschen.

Das Update soll außerdem die IMAP-Unterstützung verbessern und es lässt sich unter anderem mit einer horizontalen Wischgesten zur nächsten (oder vorhergehenden) E-Mail wechseln. Die gut 43 MByte große Outlook-App ist kostenlos, sie setzt mindestens iOS 8.0 voraus. Outlook leitet E-Mails und unter Umständen auch Account-Daten über eigene Server in den USA weiter. (lbe)