Menü
Mac & i

Microsofts OneDrive-App mit Suchfunktion

In neuer Version 4.4 für iPhone und iPad können OneDrive-Nutzer nun nach Dateien und Ordnern suchen. Zudem rückt Microsoft Fotos in den Vordergrund.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Anzeige
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau
Apple iPhone 5S 16GB schwarz/grau ab € 229,–

Microsoft hat die OneDrive-App um eine Suchfunktion erweitert, mit der sich Dateien und Ordner aufstöbern lassen – sie erscheint, wenn man die Ansicht etwas nach unten zieht. Die neue Version 4.4 ist außerdem mit einer eigenen Sammelansicht für Fotos ausgerüstet, die sämtliche in OneDrive gespeicherten Fotos anzeigt. Nutzer können nun außerdem mehrere Dateien auswählen und diese dann freigeben.

Eine neue Ansicht versammelt alle Fotos.

(Bild: Entwickler)

Das Update umfasst laut Microsoft zudem eine aktualisierte Ansicht der geteilten Dokumente, ein neues Setup beim Anlegen eines Benutzerkontos sowie Verbesserungen bei der Stabilität und Fehlerbeseitigungen. OneDrive läuft ab iOS 7.0, die App ist für iPhone wie iPad ausgelegt. (lbe)