Menü
Mac & i

Mikrofonproblem bei iPhone 7 und 7 Plus nach iOS-Update

Seit Version 11.3 des Mobilbetriebssystems funktionieren Gespräche unter Umständen nicht mehr richtig. Apples Servicetechniker geben sich kulant.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Apple iPhone 7

Das iPhone 7, hier ein Plus-Modell, ist gut am fehlenden Kopfhörerausgang zu erkennen.

(Bild: dpa, Christoph Dernbach)

Apple hat in einem internen Servicedokument, das an Genius-Bar-Besatzungen in den Apple-Läden sowie autorisierte Reparaturpartner ging, Probleme mit dem Mikrofon bestimmter iPhone-Baureihen eingeräumt. Betroffen sind demnach die 2016 erschienenen Modelle iPhone 7 und 7 Plus, wenn diese mit iOS 11.3 oder höher laufen. Offenbar tritt das Problem erst nach dem Update auf und kann Telefonate über das Mobilfunknetz oder auch Videochats über Apples hauseigenen Kommunikationsdienst FaceTime unmöglich machen. Das Lautsprechersymbol bleibt während eines Anrufs ausgegraut.

Laut Angaben der Apple-Seite MacRumors, der das Papier vorliegt, sollen Reparaturbetriebe zunächst sicherstellen, dass Bluetooth-Geräte und anderes Audiozubehör nicht mit dem iPhone verbunden sind. Bleibt das Lautsprechersymbol bei Telefonaten ausgegraut, soll eine Audiodiagnose durchgeführt werden. Betroffene Geräte sollen dann Fehlermeldungen wie "Gerät kann Dock nicht erkennen" oder "Zubehör nicht unterstützt" ausgeben. Ist dies der Fall, muss ein betroffenes Gerät repariert werden.

Sollte das iPhone 7 oder 7 Plus nicht mehr unter Apples Garantie fallen, die bis zu ein Jahr nach dem Kauf gilt (in der EU kommt noch die Gewährleistung von zwei Jahren hinzu), dürfen Servicemitarbeiter eine Ausnahmegenehmigung beantragen, die die Reparatur kostenlos machen könnte. In dem Servicedokument heißt es allerdings nicht, dass der Fehler stets gratis behoben wird, offenbar haben die Techniker hier die Wahl. Um ein Rückruf- oder Austauschprogramm handelt es sich bei der Aktion also nicht.

Es ist aktuell unklar, wie viele Besitzer von iPhone 7 und 7 Plus von dem Problem betroffen sind. In verschiedene Apple-relevanten Foren gibt es jedoch einige Berichte. Wie es dazu kommt, dass das iOS-11.3-Update den Fehler hervorruft, ist ebenfalls unbekannt – eine solche Aktualisierung sollte eigentlich keine Hardware-Probleme erzeugen. Betroffene sollten sich beim Apple-Support melden. Dort gibt es im Bereich Reparaturen auch einen Punkt, an dem man selektieren kann, dass kein Ton durch den Lautsprecher kommt.

Lesen Sie dazu auch:

(bsc)