Menü
Mac & i

Mikrofonprobleme beim iPhone 7: Offenbar keine kostenlose Apple-Reparatur mehr

Setzt das Mikrofon des iPhone 7 bei Telefonaten häufiger aus, tauschte Apple dies unter Umständen kostenlos aus – dies scheint nicht länger der Fall.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge
iPhone 7

Einzelne Berichte über Mikrofonprobleme gibt es seit dem Verkaufsstart des iPhone 7.

(Bild: dpa, Monica Davey)

Apple hat ein bislang nur intern kommuniziertes Reparaturprogramm für das iPhone 7 und iPhone 7 Plus eingestellt. Bei bestimmten Störungen an den Mikrofonen hatten Techniker seit Mai die Option, deren Tausch respektive den Austausch des iPhone 7 auch außerhalb der einjährigen Garantielaufzeit kostenlos durchzuführen – dies besteht nun offenbar nicht länger. Ein entsprechendes internes Service-Dokument habe der Hersteller plötzlich entfernt, wie Macrumors unter Verweis auf autorisierte Apple-Händler berichtet.

Der Grund für das abrupte Ende der Gratis-Reparatur bleibt unklar, Apple hat sich bislang nicht zu dem Problem geäußert. Berichte über Mikrofonaussetzer gibt es schon seit der Einführung des iPhone 7 im Jahr 2016, der Gesprächspartner hört den Anrufer in diesem Fall nicht mehr. Dies kann sowohl bei Telefonaten über das Mobilfunknetz mit der Telefon-App als auch in VoIP-Apps von Drittanbietern auftreten. Seit iOS 11.3 wird dabei das Lautsprecher-Icon im Anrufbildschirm grau dargestellt. Oft hilft ein Neustart, um wieder ein funktionsfähiges Mikrofon zu erhalten, der Fehler kann aber erneut auftreten.

Möglicherweise sieht Apple das Problem durch iOS 11.4 oder die jüngst freigegebene iOS-Version 11.4.1 inzwischen als ausgeräumt an. Betroffene Nutzer sollten ihr iPhone 7 unbedingt auf den aktuellen Software-Stand bringen, bevor sie den Hersteller kontaktieren.

Ein Austausch von iPhone-7-Modellen mit “sonstigen Schäden” kostet außerhalb der Garantiezeit pauschal gut 370 Euro (auf dem Postweg), für das Plus-Modell veranschlagt Apple gut 400 Euro. Bei freien Werkstätten lässt sich das Mikrofon gewöhnlich deutlich billiger tauschen, Apple verweigert nach einer Reparatur durch unautorisierte Dritte aber mitunter weitere Serviceleistungen – wie etwa auch den Akkutausch. Das iPhone 7 wird von Apple parallel zu den neueren Modellen weiterhin verkauft.

Mehr zum Thema:

(lbe)