Menü
Mac & i

Mit Siri Nachrichten an WhatsApp-Gruppen schicken

iPhone-Nutzer können über Apples Sprachassistentin nun Nachrichten an eine bestimmte Gruppe schicken ohne WhatsApp öffnen zu müssen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen
Siri in WhatsApp

(Bild: dpa, Arno Burgi)

WhatsApp hat die Siri-Integration deutlich ausgebaut: In der neuen Version 2.18.80 ist es erstmals möglich, dem Sprachassistenzsystem eine Nachricht zu diktieren und dieses an eine Gruppe der Wahl zu verschicken, zuvor ließen sich Siri-Mitteilungen nur an einzelne Personen übermitteln.

Das Verschicken von Gruppennachrichten über Siri funktioniert wie gewohnt, als Empfänger wird statt des Konversationspartners einfach der Name der Gruppe genannt – WhatsApp muss dafür nicht geöffnet werden.

Erst mit iOS 12 werden Nutzer ihre ganz eigenen Sprachbefehle für Siri festlegen können.

Siri arbeitet bislang nur in sehr begrenztem Umfang mit Apps von Dritt-Entwicklern zusammen, Messaging-Dienste wie WhatsApp können bestimmte Befehle anbieten. Mit iOS 12 will Apple das System deutlich weiter öffnen: Nutzer sind dann in der Lage, eigene Sprachbefehle zu definieren, um auch umfangreichere Aktionen auszuführen – etwa das schnelle Versenden einer Mitteilung mit einem vorgegebenen Inhalt an einen bestimmten Empfänger.

Mit Version 2.18.80 bereitet sich WhatsApp außerdem darauf vor, Fotos und GIFs künftig direkt in der Benachrichtigung einzublenden statt diese wie bisher durch ein generisches Emoji zu ersetzen, wie Wabetainfo berichtet. Diese neue "Notification Extension" sei noch unter Entwicklung und werde wohl erst mit einem zukünftigen Update für Nutzer freigeschaltet, heißt es.

Lesen Sie auch: