Menü
Mac & i

Mobilfunktechnik: Apple heuert Broadcom-Experten an

Der Halbleiteringenieur Paul Chang ist nun "Senior Program Manager" in Cupertino. Zuvor gab es Gerüchte, dass Apple an einem eigenen Baseband-Chip für kommende iPhones arbeitet.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag

Apple hat einen Mobiltechnikhalbleiter-Experten des Funkspezialisten Broadcom abgeworben. Das geht aus einem Eintrag beim Berufsnetz LinkedIn hervor. Paul Chang hatte lange Jahre bei Broadcom gearbeitet und war dort unter anderem für Baseband-Technik zuständig. Zuletzt lautete seine Position "Principal Engineer" und "Chip Lead".

LinkedIn-Auszug von Paul Chang.

Zuvor soll Apple schon Xiping Wang angestellt haben, der Manager des Bereiches Hardware Development Engineering bei Broadcom war. Laut AppleInsider sollen auch noch weitere Mitarbeiter des Funkspezialisten abgeworben worden sein. Die Gruppe ist angeblich 30 Personen stark.

Ziel Apples ist offenbar, die Mobilfunktechnik möglichst weit hausintern zu entwickeln, damit das Unternehmen nicht mehr auf Lieferanten wie Qualcomm zurückgreifen muss. Allerdings soll es erst im nächsten Jahr soweit sein, bis das erste iPhone mit Apple-Baseband erscheint, wie es aus Asien hieß. (bsc)