Menü
Mac & i

NFC-Chip nur für Apple Pay: Apple verweist auf iPhone-Sicherheit

Die Freigabe von NFC für andere Banking-Apps würde die Sicherheit des Systems "grundlegend mindern", argumentiert Apple. Nur Apple Pay darf die Nahfunk-Technik des iPhones nutzen, Banken und Verbraucherschützer fordern die Öffnung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 221 Beiträge
Apple Pay

(Bild: dpa, Monica Davey)

Anzeige
Apple iPhone 6s 16GB grau
Apple iPhone 6s 16GB grau ab € 330,–

Der NFC-Chip des iPhones bleibt für Dritte aus Sicherheitsgründen gesperrt: Banking-Apps den Zugriff auf die NFC-Antenne zu ermöglichen, würde die Sicherheit des Gerätes "grundlegend mindern", führt Apple in einem Schreiben an die australische Wettbewerbsbehörde Australian Competition & Consumer Commission (ACCC) an. Die “höchstmögliche Sicherheit” sei nur möglich, da die eigene Hardware, Software und Dienste in “tiefgreifend integrierter Form entwickelt” wurde.

Mehrere australische Banken wollen Apple im Verbund dazu bringen, den Zugriff auf den NFC-Chip freizugeben, um eigene Bankings-Apps mit NFC-Unterstützung auf dem iPhone bereitstellen zu können. Um die Verhandlungen in Form eines “begrenzten kollektiven Boykotts” zu bestreiten, haben die Bankhäuser einen Antrag bei der Wettbewerbsbehörde gestellt – Apples Verhalten sei schließlich wettbewerbsschädigend.

Apple hat die ACCC im Antwortschreiben aufgefordert, diesen Antrag abzulehnen – und nicht nur aus Sicherheitsgründen: Die Vorwürfe der Banken würden auf "Anspielungen" sowie "falschen Darstellungen" beruhen.

Ein Boykott durch die drei größten australischen Banken mache es für Apple unmöglich, den hauseigenen Bezahldienst Apple Pay in "sinnvoller Weise" in Australien anzubieten. Den Banken zu erlauben, "ein Kartell zu formen, um kollektiv Geschäftsbedingungen für neue Dienste zu diktieren", würde zudem einen "beunruhigende Präzendenfall" schaffen, warnt Apple. Derzeit unterstützt nur eine australische Bank den kontaktlosen Bezahldienst. Bei jeder Apple-Pay-Transaktion verdient auch Apple mit, den Anteil müssen die Banken aufbringen.

Den Zugriff auf die NFC-Funktion des iPhones fordern nicht nur australische Banken: Bei der Einführung von Apple Pay in der Schweiz hat die Schweizer Stiftung für Konsumentenschutz ebenfalls die Öffnung von NFC auf dem iPhone gefordert, die Begrenzung auf Apple Pay sei “Missbrauch einer marktbeherrschenden Stellung", schrieben die Verbraucherschützer in einer Beschwerde an die örtliche Wettbewerbskommission. (lbe)