Menü
Mac & i

Nach Kurssturz: Apple nicht mehr wertvollstes Unternehmen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 576 Beiträge

AAPL am Freitagmittag

(Bild: Google Finance)

Am Freitag hat Apple den Titel des wertvollsten börsennotierten Unternehmens wieder an ExxonMobil verloren. Gegen Mittag (Ortszeit) war der US-Ölmulti an der New Yorker Börse rund 417 Milliarden Dollar wert (309 Mrd Euro), während Apple auf gut 411 Milliarden Dollar abrutschte. Apples Aktie kostete in der Spitze im September 2012 einmal 705,07 Dollar, zuletzt war sie noch rund 440 Dollar wert.

Trotz des erneutem Rekordergebnisses begab sich die Aktie des iPhone-Herstellers nach Bekanntgabe der Geschäftszahlen weiter auf Talfahrt. Das Wachstum des Elektronikkonzerns hatte sich abgeschwächt und der Gewinn stagnierte im Weihnachtsgeschäft 2012. Das hatte bei vielen Anlegern die Befürchtung geweckt, dass Apple an seine Grenzen gestoßen sein könnte. Andere Beobachter halten das Papier hingegen für unterbewertet. (Mit Material der dpa) / (lbe)