Menü

NeXT revisited: verschollenes Video von NeXT-Einführung entdeckt

Im Rahmen der Arbeiten am "Steve Jobs"-Film ist auch ein historisches Video aufgetaucht, das den Apple-Mitbegründer bei der Präsentation von NeXT Computer und NeXTSTEP vor fast 28 Jahren zeigt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 158 Beiträge

Der NeXTcube mit Originalbildschirm, Tastatur und Maus.

(Bild: Rama & Musée Bolo / Wikipedia / cc-by-sa-2.0)

Von

Der Technikhistoriker Tom Frikker hat im Zusammenhang mit den Dreharbeiten zum "Steve Jobs"-Film eine lange verschollen geglaubte Aufzeichnung der Original-NeXT-Präsentation vom 12. Oktober 1988 entdeckt. Das über zweieinhalb Stunden lange Video zeigt einen glücklichen Steve Jobs, der neben dem NeXT Computer auch das für die damalige Zeit sehr fortschrittliche NeXTSTEP-Betriebssystem vorführt. NeXTSTEP war Ausgangspunkt von OS X und steckt samt Mach-Kernel auch in jedem iPhone oder iPad in Form von iOS.

Der NeXTcube war anfangs nur als Rechner für Universitäten und Hochschulen gedacht und kostete satte 6500 US-Dollar (ohne Extras). Bei der Präsentation erläutert Jobs die geplante Verkaufsstrategie, die Inspiration hinter NeXTcube und NeXTSTEP und liefert auch einige Vorführungen der integrierten Software. Die objektorientierte Programmierung der Maschine sollte das Entwickeln komplexer Programme insbesondere für Wissenschaftler vereinfachen. So lieferte NeXTSTEP unter anderem sehr einfach zu implementierende UI-Elemente mit – den Interface Builder gibt es in iOS und OS X heute immer noch.

Die NeXT-Einführung (Video: ReDiscovered Future).

Jobs erläutert auch das Design hinter dem NeXT Computer, das vom deutschen Gestalter Hartmut Esslinger stammt. Nach der Präsentation ist zudem eine Pressekonferenz zu sehen, bei der Jobs Fragen beantwortet – auch der NeXT-Großinvestor Ross Perot spricht und lobt Jobs. Der habe trotz seiner jungen Jahre so viel Erfahrung in der Computerbranche wie ein Senior.

Die Geschichte von NeXT endete keine zehn Jahre später: Am 7. Februar 1997 übernahm Apple die Firma. Der Rest ist Geschichte: Zunächst diente Steve Jobs dadurch Apple als Berater, wurde aber schnell zum Übergangschef ("iCEO") und dann zum echten Apple-Boss. (bsc)