Netgear Genie sorgt für generelle AirPrint-Anbindung

Durch die jüngste Version des OS-X- und Windows-Programms des Netzwerktechnikherstellers können iOS-Geräte auch lokale Drucker nutzen, die nicht von Haus aus AirPort-kompatibel sind.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Leo Becker

Der Netzwerktechnikhersteller Netgear hat eine neue Version seiner Anwendung "Netgear Genie" veröffentlicht, die nun AirPrint-Unterstützung bietet: Damit können iOS-Geräte Dateien auch zu solchen Druckern senden, die Apples drahtlose Drucktechnik nicht von Haus aus unterstützen. Der Drucker muss dafür entweder über USB angeschlossen oder im lokalen Netzwerk freigegeben sein – außerdem bedarf es der auf einem Rechner aktiven Netgear-Anwendung.

Netgear Genie unter Windows

Netgear Genie läuft unter Windows oder Mac OS X ab Version 10.6 Snow Leopard und ist kostenlos. Für Mac-Nutzer gibt es eine Reihe weiterer Software, die AirPrint-Kompatibilität herstellt: Dies reicht von simplen kostenlosen Exemplaren wie AirPrint Activator bis hin zu kostenpflichtigen Anwendungen wie Printopia, die einen erweiterten Funktionsumfang bereithalten. iOS-Geräte unterstützen AirPrint ab Version 4.2.1. (lbe)