Menü
Mac & i

Netgear Orbi: Spezielles Update soll HomeKit-Probleme ausräumen

Für Orbi-Nutzer, die durch die jüngste Firmware Verbindungsprobleme mit HomeKit-Geräten bekommen haben, stellt der Hersteller ein spezielles Update als Workaround zur Verfügung – allerdings nur für bestimmte Systeme.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Netgear Orbi

(Bild: Hersteller)

Netgear hat ein spezielles Firmware-Update für das Mesh-WLAN-System Orbi veröffentlicht, das Probleme mit per HomeKit vernetzter Heimautomatisierung ausräumen soll. Manche Nutzer haben mit dem jüngsten Firmware-Version 2.1.4 Verbindungsprobleme zu ihrer HomeKit-Hardware, erklärt ein Mitarbeiter im Support-Forum des Hersteller.

Als Workaround stehen deshalb neue Firmware-Versionen bereit, die allerdings direkt heruntergeladen und manuell eingespielt werden müssen und nicht über die automatische Software-Aktualisierung bereitgestellt werden.

Bei betroffenen Nutzern zeigen die HomeKit-Geräte in der Home-App (oder im Kontrollzentrum) nur noch den Status "Keine Antwort" und lassen sich nicht mehr ansteuern, wie 9to5Mac berichtet. Netgears aktuelle Firmware sollte ein Problem mit Google-Home-Systemen ausräumen und habe dabei offenbar Apples HomeKit-Protokoll gestört.

Firmware-Update nur für bestimmte Orbi-Systeme

Netgear hat bislang nur Updates für die Orbi-Systeme RBK50, RBR50, RBK53 und RBS50 veröffentlicht, ob auch andere Geräte wie RBK20 und RBK30 noch ein Workaround-Update erhalten, bleibt vorerst unklar. Man arbeite an einem "permanenten Fix", betont der Hersteller. Das Firmware-Update sollte nur von Orbi-Nutzern eingespielt werden, die tatsächlich Probleme mit HomeKit haben. (lbe)