Menü
Mac & i

Neue Aktionen für iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

Die iPhone- und iPad-App bietet eine Reihe weiterer Aktionen, darunter Unterstützung für die Wiedergabelisten von Apple Music sowie die Suche in iTunes- und App-Store.

vorlesen Drucken Kommentare lesen

(Bild: Entwickler)

In Version 1.5 bietet die Automatisierungs-App Workflow ingesamt 22 neue Aktionen, die sich in Arbeitsabläufe einbinden lassen. Zu den hinzugefügten Aktionen gehört die Möglichkeit, eine Wiedergabeliste für Apple Music anzulegen und neue Titel hinzuzufügen. Neu ist außerdem die Möglichkeit, innerhalb eines Workflows den iTunes- oder App-Store zu durchsuchen und Details zu einem bestimmten Programm oder Inhalt automatisiert abzurufen.

Weitere neu hinzugefügte Workflow-Aktionen unterstützen Dritt-Apps wie das Schreibprogramm Ulysses oder das Projektmanagement-Tool Trello. Die Funktion zum Anlegen von Workflows wurde überarbeitet und ist dadurch jetzt schneller und leistungsfähiger, schreiben die Entwickler.

Workflows lassen sich außerdem durchsuchen: Die Suchleiste erscheint, wenn man die Ansicht der eigenen Workflows nach unten zieht. Auf dem iPhone 6s haben Nutzer beim Anlegen von Arbeitsabläufen neben dem Rückgängig-Knopf nun auch einen Wiederholen-Knopf. Workflow läuft ab iOS 8.0, die App kostet 3 Euro.

(lbe)