Menü
Mac & i

Neue Apple-Apps: AirPort-Dienstprogramm und Freunde suchen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Die vergangene Woche von Apple angekündigte App "Meine Freunde suchen" ist nun im App Store erhältlich. Der zu iCloud zählende Dienst erlaubt Einsicht in den Aufenthaltsort anderer iOS- und iCloud-Nutzer, die eine entsprechende Freigabe erteilt haben. Ebenso ist es über die App möglich, den eigenen Standort für einen vorgegebenen Zeitraum mit weiteren Personen zu teilen. "Meine Freunde suchen" setzt iOS 5 sowie einen iCloud-Account voraus.

Die App AirPort-Dienstprogramm erlaubt eine umfangreiche Konfigurationen von AirPort Extreme, AirPort Express und Time Machine durch ein iOS-Gerät: Dies reicht von Einstellungsänderungen über die Anzeige von Fehlermeldungen bis hin zum Einspielen von Firmware-Updates. Die App unterstützt offenbar nur neuere Modelle von Apples Basisstationen, die 802.11n beherrschen. Das AirPort-Dienstprogramm setzt ebenfalls mindestens iOS 5 voraus.

Apple dürfte die neueste iOS-Version und iCloud im Laufe des heutigen Abends veröffentlichen. (lbe)