Menü
Mac & i

Neue "Raise to Wake"-Funktion in iOS 10 nur für bestimmte Geräte

Betatester haben entdeckt, dass das neue Aufwecken-durch-Anheben-Feature nur auf neuerer Hardware funktioniert.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

"Raise to Wake" zeigt Neuigkeiten auf dem Lockscreen.

(Bild: Apple)

Anzeige
Apple iPhone 6s 16GB grau
Apple iPhone 6s 16GB grau ab € 273,09

Apples iOS 10 kommt mit einer praktischen neuen Funktion: Hebt man künftig sein iPhone aus einem liegenden Zustand an, schaltet sich automatisch der Bildschirm ein und man kann nachlesen, welche Neuigkeiten auf dem Lockscreen eingegangen sind. Das sogenannte "Raise to Wake"-Feature soll unter anderem vermeiden, dass man wie in iOS 9 durch Betätigen des Home-Knopfs neue Nachrichten "wegdrückt" – und sofort auf dem Homescreen landet.

Allerdings wird das "Aufwecken durch Anheben" nur bei neueren Geräten unterstützt, wie Betatester mitteilen. Beim iPhone sollen dies die Modelle 6s, 6s Plus sowie SE sein. Alle drei kommen mit Apples aktuellem A9-Chip samt integriertem Motion-Coprozessor M9, den der Hersteller nochmals effizienter gemacht haben will. Der M9 erlaubt unter anderem, dass die Sprachassistentin Siri auf das "Hey Siri"-Kommando hören kann, auch wenn das Gerät zu schlafen scheint. Der Chip trackt aber auch Bewegungen etwa für Fitnessanwendungen.

"Raise to Wake" dürfte auch für die nächste iPhone-Generation ("iPhone 7") zur Verfügung stehen, die im September erwartet wird. Ob und welche Alternativen es auf älteren Geräten gibt, ist noch unklar – möglicherweise betätigt man hier schlicht den Sleep/Wake-Knopf. So konnte man auch schon bisher umgehen, dass man zu schnell auf dem Homescreen landete. (bsc)