Menü
Mac & i

Neue Werbekampagne soll iPad-Verkauf ankurbeln

Schon länger schrumpft Apples Tablet-Absatz. Neue Reklame soll helfen. Ihr Motto: "Alles verändert sich mit dem iPad."

vorlesen Drucken Kommentare lesen 1 Beitrag
Neue Werbekampagne soll iPad-Verkauf ankurbeln

Auszug der Kampagnenseite auf Apple.com.

(Bild: Apple)

Wenn Apple aktuell ein Vertriebssproblem hat, dann betrifft es das iPad: So ging Umsatz mit Tablets im vorigen Quartal um satte 29 Prozent nach unten. Nur noch 12,6 Millionen Geräte wurden verkauft – 16,4 Millionen Stück waren es noch im Vergleichsquartal vor einem Jahr. Augenscheinlich kaufen viele Kunden nicht wie beim iPhone in jedem Jahr ein neues Gerät, selbst wenn ein Plus in Märkten wie China oder Japan Hoffnung macht.

Um den Verkauf der Tablets anzukurbeln, hat Apple nun eine neue Werbekampagne auf seiner Website gestartet. Das Motto: "Alles verändert sich mit dem iPad." Neben einem anderthalbminütigen Reklamefilm, der verschiedene Nutzungsmöglichkeiten des Tablets samt Apps präsentiert, wird online auf fünf verschiedene Einsatzzwecke hingewiesen: Kochen, Lernen, Reisen, Renovieren sowie das Verwalten kleiner Läden mit dem Gerät.

Hinzu kommt eine eigene Homepage, auf der Apple aufführt, warum man sich das Tablet anschaffen sollte. Es sei eine Kamera, eine Bibliothek, ein Kino, ein Lehrer, eine Spielekonsole, ein Geschäftspartner und ein Trainer, schreibt der Konzern – und bewirbt Leistungsumfang und geringes Gewicht.

Apple-Chef Tim Cook gab sich vor Analysten Ende April erneut optimistisch, was die Zukunftchancen des Tablets anbelangt. Zur Zeit würden die Geräte zwar von iPhones und Macs "kannibalisiert", doch werde sich das eines Tages wieder stabilisieren. "Ich glaube fest, dass das iPad in Großunternehmen eine wichtige Rolle spielen wird", hielt der Konzernchef fest, "das iPad wird wieder wachsen." Nur das Wann sei unklar. (bsc)