Menü
Mac & i

Neue iPads vermutlich am 22. Oktober

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 201 Beiträge

Apple will laut einem Medienbericht die nächste iPad-Generation in zwei Wochen vorstellen. Bei der Präsentation am 22. Oktober werde es wahrscheinlich auch um die nächste Version des Betriebssystems OS X für Mac-Computer gehen sowie den neuen Profi-Rechner Mac Pro, schrieb das zum Wall Street Journal gehörende IT-Blog All Things D am späten Dienstag. Der Apple-Journalist Jim Dalrymple, der üblicherweise über gute Kontakte nach Cupertino verfügt, bestätigte die Meldung.

(Bild: dpa, Angelika Warmuth)

Laut dem Bericht wird das iPad mini erstmals ein hochauflösendes Retina-Display erhalten, zudem sei geplant, ihm einen schnelleren A7-Chip in 64-Bit-Technik zu spendieren – damit würde eine Prozessor-Generation übersprungen.

Die fünfte Auflage des großen iPad erhalte ebenfalls einen A7-Prozessor. Es sei aber noch unklar, ob Apple den Geräten auch einen Fingerabdrucksensor wie im iPhone 5s spendiert. Das "iPad 5" soll Gerüchten zufolge zudem dünner sein und optisch an das iPad mini erinnern. Möglicherweise erscheinen am 22. Oktober auch neue MacBook-Modelle und ein überarbeiteter Mac mini; ebenfalls noch auf der Warteliste stehen OS X Mavericks und ein neues Mac-Pro-Modell, das bereits im Sommer angekündigt worden war. (mit Material von dpa) / (bsc)