Menü
Mac & i

Neue iPhones angeblich am 20. September erhältlich

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge

Apple plant zwei Medienberichten zufolge eine Auslieferung seiner nächsten iPhone-Versionen ab dem 20. September. Das melden die japanische Wirtschaftszeitung Nikkei und das griechische IT-Blog Techmaniacs. Es ist unklar, ob zu diesem Termin beide aktuell in der Gerüchteküche gehandelten Modelle erscheinen – also das "iPhone 5S" als verbesserte Version des iPhone 5 und das "iPhone 5C" als kostengünstigeres Einstiegsmodell mit Kunststoffrücken. Techmaniacs erwartet dies aber.

Angeblich kommt das iPhone 5S auch im Champagner-Look.

(Bild: iMore )

Die Vorstellung der Geräte soll laut verlässlich klingender Berichte am 10. September erfolgen. Ein Release rund zehn Tage später würde In Apples aktuelles Schema passen. Im vergangenen Jahr wurde die Vorstellung des iPhone 5 am 12. September durchgeführt, am 21. September erschien es dann in ersten Ländern. Der Termin war ebenfalls ein Freitag. 2012 waren am 21. September zunächst die USA, Deutschland, Großbritannien, Kanada, Frankreich, Australien, Japan, Hongkong und Singapur dran, am 28. September folgten dann Österreich, Schweiz und diverse weitere Länder; Griechenland war hier aber noch nicht dabei. Womöglich erweitert Apple die sofortige Verfügbarkeit der Geräte um weitere Weltregionen, zumindest spricht dafür der Bericht von Techmaniacs. (bsc)