Menü

Neuer Mac Pro nun auch als Rackversion verfügbar

Nicht nur als Tower ist der neue Profi-Rechner zu haben, sondern auch für den Serverschrank. Das kostet Aufpreis.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 135 Beiträge

Quer statt hoch, trotzdem elegant: Der Mac Pro ist eigentlich zu schade fürs Rack.

(Bild: Apple)

Von

Apple verkauft nun auch eine Rackvariante seines neuen Profi-Macs. Der Mac Pro Rack wird parallel zum regulären Mac Pro verkauft und ist seit dieser Woche bei Apple vorbestellbar; Händler dürften ihn demnächst in ihr Angebot aufnehmen. Wer sich die Variante für den Serverschrank gönnen will, muss allerdings gleich zu Anfang einen Aufpreis entrichten. Die längsweise zu betreibende Maschine kostet in ihrer Einstiegsversion bei Apple mindestens 7200 Euro – der Mac Pro Tower ist bereits ab 6500 Euro zu haben.

An der grundsätzlich etwas mageren Standardausstattung ändert sich nichts: Auch hier bekommt man dann einen 8-Kern-Intel-Xeon-W-Prozessor mit 3,5 GHz (Turbo Boost bis zu 4 GHz), 32 GByte DDR4-ECC-Arbeitsspeicher (in Form von vier 8-GByte-Riegeln), eine 256 GByte SSD sowie eine Radeon Pro 580X mit 8 GByte GDDR5-Grafikspeicher. Hinzu kommen die Magic Mouse 2 und das Magic Keyboard mit Ziffernblock. Außerdem liefert Apple Rack-Befestigungsschienen aus, die allerdings "separat verschickt" werden.

Beim Mac Pro Rack sind die Lüftungslöcher ("Käsereibe") an der Vorderseite angebracht – dort, wo sich auch die Griffe befinden. Die meisten Schnittstellen sind an der Rückseite, vorne befinden sich aber zwei leicht zugängliche Thunderbolt-3-Ports, die man beim Tower von der Oberseite kennt.

Im Komplettausbau kann man für Apples neue Server-Maschine insgesamt 64.228 Euro ausgeben. Dann sind unter anderem ein 28-Kern-Intel-Xeon-W-Prozessor mit 2,5 GHz (Turbo Boost bis 4,4 GHz), 1,5 TByte Arbeitsspeicher, zwei Radeon Pro Vega II Duo mit jeweils zweimal 32 GByte HBM2-Grafikspeicher, eine 8 TByte SSD, eine Apple-Afterburner-Karte für Videobeschleunigung und ein zusätzliches Magic Trackpad 2 dabei.

Apple nennt aktuell Liefertermine für den Mac Pro Rack ab Ende Januar. In den Ladengeschäften sind die Maschinen derzeit noch nicht erhältlich. Beim Mac Pro Tower wartet man derzeit ähnlich lange.

Günstigste Angebote

Alle Preise inkl. MwSt. und ggf. zuzüglich Versandkosten. Details zu den Angeboten auf der jeweiligen Webseite.

Apple Mac Pro, Xeon W-3223,   32GB RAM,  256GB SSD, Radeon Pro 580X [Late 2019 / Z0W3]

Mac Pro, Xeon W-3223, 32GB RAM, 256GB SSD

Apple Mac Pro, Xeon W-3275M, 1.5TB RAM, 4TB SSD, 2x Radeon Pro Vega II Duo, Afterburner [Late 2019 / Z0W3]

Mac Pro, Xeon W-3275M, 1.5TB RAM, 4TB SSD

Apple Pro Stand (MWUG2D/A)

Pro Stand

Apple Pro Display XDR (Standardglas), 32\

Pro Display XDR Standard

Apple Pro Display XDR (Nanotexturglas), 32\

Pro Display XDR Nanotextur

Weitere Angebote für Apple Mac Pro, Xeon W-3223, 32GB RAM, 256GB SSD, Radeon Pro 580X [Late 2019 / Z0W3] im Heise‑Preisvergleich

(bsc)