Menü

Neuer Mini-DVB-T-Tuner von Elgato für den Mac

Das drei Gramm schwere USB-Fernsehempfangsteil EyeTV Go kommt mit Teleskop- und Stabantenne, kann aber auch an einen Empfangsverstärker angeschlossen werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

EyeTV Go.

(Bild: Hersteller)

Der TV-Spezialist Elgato hat sein Angebot an DVB-T-Tunern für den Mac ergänzt. Der neue Stick namens EyeTV Go wird am USB-Anschluss des Rechners angebracht und unterstützt terrestrisches digitales Fernsehen in den Standards MPEG-2 und H.264. In Ländern, die ein entsprechendes Angebot haben (Deutschland leider nicht), ist auch die Wiedergabe von HD-Sendungen in 720p und 1080i möglich.

Der nur drei Gramm schwere Tuner kommt mit zwei Antennen, die je nach Empfangssituation genutzt werden können: eine kompakte Teleskopantenne für Regionen mit guter bis sehr guter Abdeckung und eine größere Stabantenne für schlechtere Lagen. Sollte das nicht ausreichen, kann man den Tuner aber auch mittels beiliegendem IEC-MCX-Adapter mit einer (separat zu erwerbenden) aktiven Antenne mit Empfangsverstärkung verbinden.

EyeTV Go kommt mit der bekannten EyeTV-3-Empfangssoftware, mit der sich Live-TV zurückspulen lässt. Aufnahmen können programmiert und ein EPG durchstöbert werden. Die EyeTV-iOS-App lässt sich einbinden. Tuner und Software sind ab OS X 10.6.8 nutzbar, für Windows wird ein Treiber offeriert. Verschlüsselte Sender oder einen Empfang von DVB-T2-Kanälen unterstützt der EyeTV Go nicht. Der Tuner kostet knapp 60 Euro und soll ab sofort erhältlich sein. (bsc)