zurück zum Artikel

Neues Billig-iPad ohne echtes "Hey Siri"

Neues Billig-iPad ohne echtes "Hey Siri"

"Hey Siri" nur mit Strom.

(Bild: Screenshot via AppleInsider)

Die Sprachassistentin lässt sich bei Apples neuem 9,7-Zoll-Tablet nur dann ohne Tastendruck aktivieren, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

"Hey Siri" ist eine praktische Funktion: Mit dem Kommando lässt sich bei iOS-Geräten Apples Sprachassistentin aktivieren, ohne dass man einen Knopf betätigen müsste – Standard bei Konkurrenzsystemen wie Amazon Alexa oder Google Assistant. Das neue iPad 9,7 [1], das mit einem vergünstigten Einstiegspreis von 399 Euro die Palette der Apple-Tablets nach unten abrunden soll, beherrscht die Funktion allerdings nicht wirklich – obwohl der verbaute stromsparende Motion-Coprozessor M9 dafür eigentlich ausgelegt ist.

Das geht aus den Systemeinstellungen des iPad 9,7 hervor, die AppleInsider ausgemacht [2] hat. Demnach funktioniert "Hey Siri" nur dann, wenn das Gerät an einem Netzteil hängt, sonst ist das Feature inaktiv. Da die meisten Nutzer ihr iPad fast immer uneingesteckt verwenden, bleibt "Hey Siri" damit weitgehend nutzlos. In den 2015 erschienenen Smartphones iPhone 6s und 6s Plus, die wie das iPad 9,7 auf dem A9-Chip und M9 basieren, ist "Hey Siri" dagegen im kabellosen Modus implementiert.

Das iPad 9,7 ist allerdings nicht das erste aktuelle Apple-Tablet, das ohne vollständiges "Hey Siri" auskommen muss. Beim iPad Pro 12,9, das sogar über einen A9X-Hauptprozessor samt M9 verfügt und 2015 auf den Markt kam, ist die Sprachassistentin ebenfalls nur "tethered" ansprechbar. Beim iPad Pro 9,7 aus dem vergangenen Jahr funktioniert "Hey Siri" kabellos, ebenso wie beim iPhone SE (ebenfalls A9/M9-basiert) und beim iPhone 7.

Apple betont, dass "Hey Siri" kein Datenschutzproblem darstellt – das Kommando zum Aufwachen wird nur lokal auf dem Gerät erkannt und Umgebungsgeräusche landen nicht in Apples iCloud. "Hey Siri" steht auch auf der Computeruhr Apple Watch [3] zur Verfügung, die über deutlich weniger Leistung als das iPad verfügt. Auch hier kann die Sprachassistentin alternativ nur auf Knopfdruck aufgerufen werden. (bsc [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3710519

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/mac-and-i/artikel/Das-neue-iPad-im-ersten-Test-Update-3665500.html
[2] http://appleinsider.com/articles/17/05/09/apples-2017-ipad-lacks-always-on-hey-siri-support-despite-inclusion-of-m9-chip
[3] https://support.apple.com/en-us/HT205184
[4] mailto:bsc@heise.de